Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Mittleres Mecklenburg Finale im OZ-Test: Jetzt beliebtesten Dönerladen in MV wählen – und gewinnen
Mecklenburg Mittleres Mecklenburg Finale im OZ-Test: Jetzt beliebtesten Dönerladen in MV wählen – und gewinnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:42 09.09.2019
Cafer Celiker (v.l.) und sein Mitarbiter Mostafa Rezaei aus dem Bistro 90 kreieren laut dem großen OZ-Dönerladen-Test die besten Döner und türkischen Pizzen in Stralsund. Quelle: Christian Rödel
Anzeige
Rostock

Die regionalen Sieger des großen OZ-Dönerladen-Tests stehen fest. Während einige Imbisse ihre Spitzenplätze die gesamte Abstimmung über halten konnten, wurde es für manch anderen noch einmal richtig knapp. Rund 12 000 Teilnehmer stimmten für ihren Favoriten in der Region ab.

Nun können Sie erneut landesweit wählen: Wer macht den besten Döner in MV?

Hier geht’s zur Abstimmung beim OZ-Dönerladen-Test

Hier können Sie entscheiden, welcher Döner-Imbiss den Titel „Beliebtester Dönerladen von MV“ verdient. Zuvor haben wir Hunderte Vorschläge der OZ-Leser eingesammelt und elf regionale Sieger gekürt. Nun treten diese Gewinner gegeneinander an. Unter allen Teilnehmern der Umfragen verlosen wir drei Döner-Gutscheine im Wert von jeweils 50 Euro – für einen Laden Ihrer Wahl.

Abstimmung über den beliebtesten Dönerladen in MV

In Rostock und Umgebung konnte der Dönerladen „Best Kebap“ am Doberaner Platz das Rennen für sich entscheiden. Mit 13 Prozent der Stimmen setzte er sich gegen die Imbisse „Sterngrill“ und „Diyar Bistro“ durch. Keine große Überraschung: Der 23-Stunden-Döner lag die gesamte Abstimmungsphase über vorn.

Kühlungsborner „Grill House“ überholt Doberaner „Pascham“

In der Region Bad Doberan konnte das „Grill House“ in Kühlungsborn das Doberaner „Pascham“ noch im letzten Moment überholen. Der Imbiss hat 24,3 Prozent der Stimmen erzielt. In Wismar hat der „Badem Grill“ knapp vor dem „Antalya Döner“ mit 28,4 Prozent der Stimmen gewonnen.

In Grevesmühlen und Umland schien die Entscheidung schon lange klar: Der „Khan Imbiss“ in Klütz fiel nie unter 50 Prozent der Stimmen. Den Sieg hat sich der Dönerladen nun mit 51 Prozent gesichert. In Ribnitz-Damgarten gewinnt der „Euro Grill“ mit 26,8 Prozent der Stimmen.

Bistro 90“ gewinnt in Stralsund

In Grimmen gibt es den besten Döner offenbar beim „Imbiss Eck“ von Jens Henschel. Der Dönerladen hat 49,9 Prozent der Stimmen erreicht – und damit klar gewonnen. In Stralsund ist das Bistro 90 mit 39,4 Prozent der Stimmen der beliebteste Döner-Imbiss.

Auf der Insel Rügen hat das Bistro am Bahnhof die meisten Stimmen in der Region erreicht. Mit 20,8 Prozent hat sich der Dönerladen gegen den „Döner Kebab Alibaba Imbiss“ in Bergen durchgesetzt. Dieser hat nur 18 Prozent bekommen.

Knappe Entscheidung zwischen Greifswalder Dönerläden

Auch in Greifswald war die Entscheidung knapp. Das Alex Bistro“ von Serkan Selçuk hat 27,9 Prozent der Stimmen erreicht. Der Dönerladen „1001 Nacht“ liegt mit endgültigen 26,3 Prozent dicht dahinter.

Auf der Insel Usedom konnte „Kauti’s Bistro“ in Ahlbeck den Sieg für sich entscheiden. Mit 30,2 Prozent hatte er einen guten Vorsprung zum „Halil Imbiss“ in Wolgast, der nur 21,7 Prozent erreicht hat. Im südlichen MV hat der „Ali Baba Grill“ in Güstrow mit 17 Prozent der Stimmen gewonnen. Dicht dahinter liegt das „Bistro Neukalen“ mit 15,6 Prozent.

Mehr zum Thema:

Liebeserklärung an den Döner: Warum er uns alle vereint

Ein Dönerladen ist Serkan Selçuk aus Greifswald nicht genug

23 Stunden Döner satt: Diesen Laden kennt (fast) jeder Rostocker

Diese Leckereien heißen so wie Orte in Vorpommern

Von Pauline Rabe

In einem Kiefernwald an der Müritz stehen riesige verlassene Häuser aus der Nazizeit, gebaut für Bombentests. Es handelt sich um Prototypen für die Welthauptstadt Germania, die Adolf Hitler in Deutschland errichten wollte.

05.09.2019

Am Donnerstag beginnt das „at.tension“-Festival auf dem Fusion-Gelände in Lärz (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte). In 24 Bereichen sind internationale Künstler der verschiedensten Sparten zu erleben. Erwartet werden rund 8000 Besucher.

05.09.2019

Vielerlei Gründe, nicht anzuhalten, hatte ein 21-jähriger Autofahrer, der sich in der Nacht zu Dienstag in Waren eine Verfolgungsfahrt mit der Polizei geliefert hat. Er besaß keinen Führerschein, war alkoholisiert, hatte Cannabis konsumiert, das Auto war gestohlen, ebenso die Plakette – und an Bord führte er Waffen und Drogen.

04.09.2019