Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Mittleres Mecklenburg Jugendlicher gesteht Brandstiftung in Kinderwohnheim Malchin
Mecklenburg Mittleres Mecklenburg

Jugendlicher gesteht Brandstiftung in Kinderwohnheim in Malchin

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:57 21.01.2020
Am Sonntag hat eine Kinder- und Jugendhilfeeinrichtung in Malchin (Mecklenburgische Seenplatte) gebrannt. Nun hat sich einer der jungen Bewohner gegenüber einer Betreuerin geäußert und die Brandstiftung gestanden. Quelle: Frank Söllner
Anzeige
Malchin

Ein Jugendlicher hat sich dazu bekannt, den Brand in einer Kinder- und Jugendheim in Malchin (Mecklenburgische Seenplatte) gelegt zu haben. Wie die Polizei nun berichtet, hat er sich an eine Betreuerin gewandt und gestanden, das Feuer verursacht zu haben. Das genaue Motiv sei noch nicht geklärt, vermutlich habe er aber eher aus Leichtsinn gehandelt.

Bei dem Brand, der am Sonntagabend ausgebrochen war, wurde niemand verletzt. Der Schaden wird auf etwa 20 000 Euro geschätzt. Mehr als 20 Feuerwehrleute konnten den Brand zügig löschen. Da aber eine Versorgungsleitung für die Heizungsanlage beschädigt wurde, sei die Heizung und damit das Gebäude zunächst nicht mehr nutzbar. Die sechs Bewohner der Kinder- und Jugendhilfeeinrichtung mussten in anderen Einrichtungen untergebracht werden.

Die polizeilichen Ermittlungen sind damit abgeschlossen und der Vorgang wird zur weiteren Entscheidung an die Staatsanwaltschaft Neubrandenburg übergeben.

Lesen Sie auch:

Von OZ

Aus bislang ungeklärter Ursache ist in der Nacht zu Dienstag ein Auto in Upost bei Demmin (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) in Brand geraten. Auch wenn die Feuerwehr das Übergreifen der Flammen verhindern konnte, wurden zwei Scheiben zerstört.

21.01.2020

Der Mann, der in einer psychischen Einrichtung untergebracht ist, ist am Montagabend zum Revier der Neubrandenburger Polizei gekommen und griff einen 34-Jährigen Kommissar an. Die Beamten konnten ihn überwältigen und vorläufig festnehmen.

21.01.2020

Die Unbekannten klauten am Wochenende in Bollewick (Mecklenburgische Seenplatte) zwei Geldkassetten, in denen sich mehrere Hundert Euro befunden haben sollten. Die genaue Schadenshöhe ist unklar.

20.01.2020