Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Mittleres Mecklenburg Männer wollen in Waren Taxifahrerin ausrauben – Frau wehrt sich
Mecklenburg Mittleres Mecklenburg Männer wollen in Waren Taxifahrerin ausrauben – Frau wehrt sich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:46 21.10.2019
Zwei Täter versuchten Sonntagnacht eine Taxifahrerin in Waren auszurauben. (Symbolbild) Quelle: Jens Wolf/dpa-Zentralbild/dpa
Anzeige
Waren

Eine Taxifahrerin ist in der Nacht zu Sonntag in Waren überfallen worden. Laut der Polizei versuchten zwei bislang unbekannte Täter Geld von der 53-Jährigen zu erbeuten. Nach bisherigen Informationen riefen die Männer das Taxi gegen 1:30 Uhr zum Parkplatz eines Supermarktes in der Karl-Bartels-Straße. Vor Ort rissen die Täter die Türen des Autos auf und forderten Bargeld von der Frau.

Einer der beiden Männer griff in das Taxi. Die Frau wehrte den Angriff ab. Anschließend flüchteten die Täter ohne Beute zu Fuß in Richtung Rosa-Luxemburg-Straße/ Mecklenburger Straße.

Täter waren vermummt

Nach Angaben der Fahrerin sollen beide mutmaßlichen Täter noch im jugendlichen Alter sein. Einer der Tatverdächtigen hat schwarzes Haar und ist ungefähr 1,75 Meter groß. Der zweite Gesuchte wird auf 1,70  Meter geschätzt. Beide Männer trugen dunkle Kleidung und ein Tuch vor dem Gesicht.

Die Polizei hat die Ermittlungen zum Fall aufgenommen und sucht Zeugen. Die Tatverdächtigen müssen sich wegen versuchten Raubs verantworten.

Wer sachdienliche Hinweise zu den beiden flüchtigen Tätern geben kann, wird gebeten sich bei der Polizei in Waren unter der Telefonnummer 03991- 17 60 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Lesen Sie auch:

Nach Crash mit Zaun: Kradfahrer flüchtet ohne Helm

Mann meldet Luxusyacht gestohlen: Schiff treibt führungslos auf See

Auto gerät bei Lüdersdorf in Brand – Fahrer schwer verletzt

Von OZ

Am Wochenende meldete an der Müritz ein Yachtbesitzer seine Yacht als „gestohlen“. Stunden nach der Anzeige meldete ein anderer Bootsbesitzer eine herrenlose Yacht auf der Müritz.

21.10.2019

Ein betrunkener Mann aus Berlin hat in Mecklenburg-Vorpommern einen Militärkonvoi zum Stillstand gebracht. Sein Auto musste von einer Brücke geschoben werden – weil er zu wenig Sprit getankt hatte und nicht weiterkam.

19.10.2019

Am Sonntag wurden von mehreren Motorbooten in einem kleinen Hafen bei Silz die Motoren, diverses Boots- und Angelzubehör sowie eine Echolotanlage gestohlen, wie die Polizei mitteilte.

13.10.2019