Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Mittleres Mecklenburg Wildunfall entpuppt sich als Suff-Fahrt
Mecklenburg Mittleres Mecklenburg

Malchin: Wildunfall entpuppt sich als Suff-Fahrt

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:09 26.12.2019
Ein Auto fährt am Montag (23.05.2016) unweit von Bannemin (Vorpommern Greifswald) [Insel Usedom] an einer Bierflasche vorbei die am Straßenrand steht. In Deutschland sterben jährlich Tausende Menschen bei Unfällen im Straßenverkehr. Eine Hauptunfallursache ist dabei immer noch Alkohol. Quelle: Norbert Fellechner
Anzeige
Malchin

Am Donnerstagmorgen ist ein 18-jähriger Autofahrer zwischen Warsow und Dargun auf der L 20 von der Fahrbahn abgekommen und hatte mit seinem VW Polo dabei einen Leitpfosten und zwei Bäume beschädigt. Laut Polizei hatte der Fahrer selbst die Polizei zur Unfallstelle gerufen und angegeben, dass er einem Wildwechsel ausgewichen war.

Als die Polizisten am Unfallort eintrafen, zeigten sich jedoch keine Spuren, die auf einen Wildunfall oder -wechsel hindeuteten. Jedoch rochen die Beamten beim 18-Jährigen eine Alkoholfahne. Eine anschließende Kontrolle ergab einen Atemalkoholwert von 0,82 Promille.

Nach Blutprobenentnahme und Sicherstellung des Führerscheins ermittelt nun die Malchiner Kriminalpolizei wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs gegen den 18-Jährigen. Der Gesamtschaden wird derzeit auf ca. 4.200 EUR geschätzt.

Mehr Nachrichten aus MV lesen Sie hier.

Von RND/ps

In Laschendorf bei Malchow (Kreis Mecklenburgische Seenplatte) kam es an Heiligabend zu einem Dachstuhlbrand. Die Feuerwehr löschte ihn zwar, musste aber den Dachstuhl einreißen.

24.12.2019

Bei einem Unfall zwischen Fleether Mühle und Peetsch nahe Mirow (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) ist ein 82-Jähriger verletzt worden. Der Mann kam am Sonnabend mit seinem Auto von der Straße ab und prallte gegen einen Baum – weil er Schwäne auf einem Feld beobachtete.

21.12.2019

Die Polizei wollte am Donnerstag in Waren (Mecklenburgische Seenplatte) einen Mann kontrollieren. Dieser versuchte zu entkommen – am Ende vergeblich. Jetzt ermitteln die Beamten wegen mehrerer Vergehen gegen den 28-Jährigen und zwei weitere Männer.

20.12.2019