Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Mittleres Mecklenburg Mann greift Nachbar mit Schreckschusswaffe in Lübz an
Mecklenburg Mittleres Mecklenburg

Mann greift Nachbar mit Schreckschusswaffe in Lübz an

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
13:28 11.12.2019
Ein Mann hat am Dienstagabend in Lübz (Landkreis Ludwigslust-Parchim) seinen Nachbar mit einer Schreckschusswaffe angegriffen. (Symbolbild) Quelle: dpa
Anzeige
Lübz

Ein 33-Jähriger hat am späten Dienstagabend in Lübz (Landkreis Ludwigslust-Parchim) seinen Nachbar mit einer Schreckschusswaffe angegriffen. Der Polizei zufolge stand der Mann plötzlich vor der Tür des 63-Jährigen. Dieser versuchte noch den Angriff abzuwähren, dabei löste sich ein Schuss. Der Nachbar erlitt eine leichte Handverletzung.

Der Täter flüchtete daraufhin. Wenig später konnte er in seiner Wohnung von der Polizei vorläufig festgenommen werden. Die Polizisten stellten fest, dass er alkoholisiert war und offensichtlich unter Drogen stand.

Anzeige

Motiv des Mannes ist unklar

Auch die Schreckschusspistole fanden die Beamten bei dem 33-Jährigen. Er befindet sich in Polizeigewahrsam. Das Motiv des Mannes ist noch unklar. Gegen ihn ermitteln die Polizisten wegen versuchter schwerer Körperverletzung.

Lesen Sie auch:

Von OZ

Züge auf der wichtigsten Bahnstrecke zwischen Berlin und der Ostsee können nun mit 160 statt 120 Stundenkilometern fahren. Hintergrund: Der Bahnhof in Waren an der Müritz wurde erfolgreich erneuert.

11.12.2019

Am Dienstagnachmittag ist eine 75-jährige Fußgängerin beim Zusammenstoß mit einem Auto in Waren (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) lebensbedrohlich verletzt worden. Die Frau wollte eine Kreuzung überqueren und wurde von einem Mazdafahrer übersehen.

10.12.2019

In der Kleingartenanlage „Frühlingsbote“ in Malchin haben sich unbekannte gewaltsam Zutritt zu 10 Lauben verschafft. Die Polizei schätzt den Schaden auf mehrere Tausend Euro. So schützen Sie sich gegen Einbrüche.

10.12.2019