Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Mittleres Mecklenburg Mit Bus, Bahn und Schiff: Ab April können Sie die Müritz kostenfrei erkunden
Mecklenburg Mittleres Mecklenburg Mit Bus, Bahn und Schiff: Ab April können Sie die Müritz kostenfrei erkunden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:46 29.03.2019
Die Müritz-Region gilt als Haupttourismusgebiet der Mecklenburgischen Seenplatte und liegt rund 100 Kilometer nördlich von Berlin. Quelle: Bianka Ryl
Anzeige
Waren/Wittstock

Touristen können von Montag an wieder das mehrfach ausgezeichnete Nahverkehrskonzept „Müritz rundum“ nutzen und ihre Autos stehen lassen. Das kombinierte Bus-, Bahn- und Schiffsprojekt startet am 1. April in Waren an der Müritz in die 2. Saison, wie der regionale Tourismusverband am Freitag mitteilte.

Dabei können Gästekartenbesitzer von April bis Oktober kostenfrei rund um den größten deutschen Binnensee unterwegs sein. Fahrgäste können beliebig aussteigen, in Lokale einkehren und weiterfahren. Das schließt den Müritz-Nationalpark östlich der Müritz ein.

Viele Auszeichnungen für das Tourismus-Projekt

Das Projekt begann 2018 mit 79 000 Nutzern. Es bekam mehrere Auszeichnungen - unter anderem von Bahn und Umweltverbänden einen „Fahrtziel Natur Award“ - und gewann im Wettbewerb „Leuchttürme der Tourismuswirtschaft“ des Ostdeutschen Sparkassenverbands. Mit erhöhten Kurkarteneinnahmen wird zudem eine weitere Stadtbuslinie unterhalten, so dass auch Einheimische in Waren profitieren.

Ab Mitte April können Gäste zudem von der Müritz in Mecklenburg zur Brandenburger Landesgartenschau nach Wittstock/Dosse fahren. Die Müritz-Region gilt als Haupttourismusgebiet der Mecklenburgischen Seenplatte, die rund 100 Kilometer nördlich von Berlin liegt und zum Naherholungsgebiet der Hauptstädter gehört.

Von RND/dpa

Die Polizei hat am Montag ein Auto verfolgt, das viel zu schnell unterwegs war und vor den Beamten geflüchtet ist. Bei der Überprüfung wurde einer der Insassen gegenüber der Polizei handgreiflich.

26.03.2019

Schwerer Arbeitsunfall in Goldberg (Kreis Ludwigslust-Parchim): Ein Anwohner hörte Hilfeschreie aus einem Stallgebäude. Dort war ein 59-Jähriger mit einem Bein unter eine Futterwalze geraten.

24.03.2019

Bei einem Unfall auf der B 104 bei Malchin (Kreis Mecklenburgische Seenplatte) ist ein 27-jähriger Autofahrer schwer verletzt worden. Der 52-jährige Fahrer, der das entgegenkommende Auto fuhr, wurde leicht verletzt.

20.03.2019