Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Mittleres Mecklenburg Nach Absturz im Krieg: Spezialisten suchen Identität von Piloten
Mecklenburg Mittleres Mecklenburg Nach Absturz im Krieg: Spezialisten suchen Identität von Piloten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:07 22.05.2013
Anzeige
Wesenberg

Nach 68 Jahren soll am Mittwoch bei Wesenberg (Kreis Mecklenburgische Seenplatte) der Tod eines deutschen Piloten aufgeklärt werden. Der junge Offizier war Ende April 1945 mit seinem Jagdflugzeug im Wald nahe Leussow abgestürzt, gestorben und notdürftig begraben worden, sagte der Kreisgeschäftsführer des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge, Stephan Freitag, am Dienstag. Die Identität des Mannes blieb unklar. Die Grabstelle sei noch bis Mitte der 1980er Jahre von einer Dorfbewohnerin gepflegt worden, inzwischen aber nicht mehr erkennbar.

Am Mittwoch sollen ein Umbetter und der Munitionsbergungsdienst nach den sterblichen Überresten des Piloten und dessen Metall-Dienstmarke suchen. Vom Flugzeug, einer Messerschmidt 109, seien die größten Trümmerteile bereits entfernt worden; die Absturzstelle sei aber noch erkennbar.

dpa