Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Mittleres Mecklenburg Malchower See: 76-Jährige stürzt ins Wasser und verletzt sich
Mecklenburg Mittleres Mecklenburg Malchower See: 76-Jährige stürzt ins Wasser und verletzt sich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:54 19.07.2019
Eine Frau wurde beim Sturz in dem Malchower See leicht verletzt. Quelle: Carsten Rehder/dpa (Symbolfoto)
Malchow/Waren

Bei einem Unfall auf dem Malchower See (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) sind ein Fahrgastschiff und ein Charterboot vor der Einfahrt zum Stadthafen Malchow zusammengestoßen. Während der Rückwärtsfahrt des Fahrgastschiffes kam es zur Kollision mit der Yacht, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Menschen wurden zunächst nicht verletzt. Die Ermittlungen der Wasserschutzpolizeiinspektion Waren zum Unfallhergang dauerten noch an. Der Sachschaden beläuft sich insgesamt auf etwa 2000 Euro.

Als das Fahrgastschiff in Waren anlegte, verlor eine 76-Jährige beim Verlassen das Gleichgewicht und fiel zwischen dem Schiff und der Kiezbrücke ins Wasser. Dabei zog sie sich leichte Verletzungen an der Schulter zu. Zwei Besatzungsmitglieder retteten die Frau aus dem Wasser. Sie wurde im Müritzklinikum ambulant behandelt. Wenig später konnte sie die Klinik aber wieder verlassen.

Mögliche Zeugen des Unfallgeschehens werden gebeten, sich telefonisch bei der Wasserschutzpolizeiinspektion Waren unter 03991/74730 zu melden.

Galerie: Schiffsunglücke auf der Ostsee

Klicken Sie hier, um eine Übersicht über Schiffsunglücke auf der Ostsee, die sich in den letzten Jahren ereignet haben, zu sehen.

dpa/RND

Rund 300 Heuballen haben am Mittwochmorgen in einer Lagerhalle in Barkow bei Plau am See gebrannt. Insgesamt waren fünf Feuerwehren mit den Löscharbeiten beschäftigt. Der Schaden beläuft sich auf mehrere Tausend Euro.

17.07.2019

Für den TV-Vierteiler „Die Toten von Marnow“ wird unter anderem in Mirow und Schwerin gedreht. Worum es in dem Krimi geht und wann er zu sehen sein wird

12.07.2019

Nach dem Brand in einem munitionsbelasteten Waldgebiet bei Rechlin (Mecklenburgische Seenplatte) ermittelt die Polizei wegen des Verdachts der vorsätzlichen Brandstiftung. Es wurden im Brandgebiet mehrere Brandausbruchstellen entdeckt.

12.07.2019