Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Mittleres Mecklenburg Randalierer sorgen für Unruhe in Schwerin – und landen in der Zelle
Mecklenburg Mittleres Mecklenburg Randalierer sorgen für Unruhe in Schwerin – und landen in der Zelle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:48 11.07.2019
Drei Männer haben am Mittwochabend in Schwerin randaliert. Quelle: Tilo Wallrodt
Schwerin

Außenspiegel abgetreten, Passanten bepöbelt: Drei Männer haben am Mittwochabend in Schwerin für Unruhe gesorgt. Zunächst randalierten die 21-, 25- und 30-Jährigen in der Nähe des Schlosses, bis Polizisten ihnen schließlich am Marienplatz einen Platzverweis aussprachen. Kurze Zeit später sorgten sie in der Friedrich-Engels-Straße für Chaos. Anschließend flohen sie in Richtung Burger-King.

Die Beamten schnappten die drei kurz darauf, weil ihr Fluchtweg führte am Polizeizentrum in der Graf-Yorck-Straße vorbeiführte. Die drei landeten direkt in den Zellen des Reviers. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Der entstandene Sachschaden wird auf mehr als 1000 Euro geschätzt.

OZ

Anlässlich der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern gastiert die niederländische Cellistin am Freitag in Golchen (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte). Das Dorf hatte sich auf das Konzert beworben und sich gegen 14 Mitbewerber durchgesetzt. In Ulrichshusen startet außerdem „360° Gesang“.

11.07.2019

Ein 35-Jähriger sucht im Internet gezielt nach Single-Müttern mit kleinen Mädchen, um mit ihnen Sex zu haben. Er missbraucht und vergewaltigt drei Kinder. Nun ist das Gerichtsurteil gegen ihn rechtskräftig.

10.07.2019

Bei dem Zwischenfall in Höhe der Ortschaft Speck ist am Sonntag ein Mann über Bord gegangen. Die Wasserschutzpolizei konnte ihn unverletzt an Bord nehmen.

07.07.2019