Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Mittleres Mecklenburg 59-Jähriger fährt frontal in Pkw von Familie: Fünf Verletzte
Mecklenburg Mittleres Mecklenburg 59-Jähriger fährt frontal in Pkw von Familie: Fünf Verletzte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:53 26.04.2019
Das Blaulicht auf einem Fahrzeug der Polizei leuchtet (Symbolbild). Quelle: dpa
Anzeige
Malchow

Bei einem Unfall auf dem Malchower Erddamm (Mecklenburgische Seenplatte) sind am Donnerstagnachmittag fünf Personen verletzt worden, darunter auch zwei Kinder. Laut Polizei befuhr ein 59-Jähriger gegen 16.55 die B192 in Richtung Stadtmitte. Er verlor aus noch nicht geklärter Ursache die Kontrolle über sein Auto, kam auf die Gegenfahrbahn – und krachte dort frontal in das Auto einer Familie.

Zwei Mädchen unter den Verletzten

Der 59-Jährige, der alleine unterwegs war, wie auch der 39-jähriger Fahrer, dessen 39-jährige Ehefrau und zwei Mädchen im Alter von 11 und 8 Jahre alt wurden leicht verletzt. Alle wurden mit dem Rettungsdienst in Krankenhäuser in Waren und Plau gebracht.

Beide Autos kaputt: 40 000 Euro Schaden

Beide Autos sind durch den Zusammenstoß so schwer beschädigt worden, dass sie nicht mehr fahrbereit waren. Der Gesamtschaden beträgt rund 40 000 Euro. Während der Unfallaufnahme musste der Bereich des Erddammes in Malchow für rund eine Stunde voll gesperrt werden.

Wie gefährlich sind Mecklenburg-Vorpommerns Straßen? Jeden Tag ereignen sich durchschnittlich 157 Unfälle in Mecklenburg-Vorpommern. Diese traurige Bilanz macht Hoffnungen zunichte, die durch deutlich rückläufige Unfallzahlen und weniger Verkehrstote zu Jahresbeginn entstanden waren. Wie das Innenministerium in Schwerin unter Bezugnahme auf die vorläufige Unfallstatistik bekanntgab, stieg die Zahl der Unfälle auf rund 28 600.08.

RND/kay

Ein Fußballspiel zwischen Freizeitkickern in Neubrandenburg ist am Ostermontag völlig aus dem Ruder gelaufen. Nach einem Foul sind Spieler verschiedener Nationalitäten aufeinander losgegangen, so dass die Polizei anrücken musste.

23.04.2019

Auf der Mecklenburger Seenplatte trieb am Samstag ein Floß mit einer Hakenkreuzfahne. Die „Besatzung“ grüßte jedes vorbeifahrende Boot mit „Sieg Heil“-Rufen.

21.04.2019

Aus bisher ungeklärten Gründen ist ein Motorradfahrer zwischen Karow und Krakow am See von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Er wurde lebensbedrohlich verletzt.

20.04.2019