Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Sport 100 Fahrer beim Motocross in Upahl
Mecklenburg Mittleres Mecklenburg Sport 100 Fahrer beim Motocross in Upahl
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:17 30.05.2019
Am Sonntag knattern in Upahl wieder die Motore, wenn das Motocross-Rennen gestartet wird. Quelle: Foto: Archiv
Anzeige
Upahl

Es ist das wichtigste Rennen der Saison für den MC Grevesmühlen. Wenn am Sonntag ab 13 Uhr gut 100 Fahrer in den Klassen 85 ccm, Clubsport und MX2 auf die Motocross-Strecke in Upahl an den Start gehen, hofft der Vorsitzende des Vereins, Torsten Feldt, auf mindestens 1000 Zuschauer. Dann hätte sich der Aufwand für die Mitglieder des MC Grevesmühlen gelohnt, die seit gut zwei Wochen die Strecke vorbereiten. „Da hängt finanziell ja einiges dran für uns“, erklärt Feldt.

Nicht mit dabei beim Heimrennen am Sonntag ist Lokalmatador Björn Feldt, der sich am vergangenen Wochenende beim Lauf um die deutsche Enduro-Meisterschaft in Vellahn das linke Schlüsselbein gebrochen hat. Der mehrfache Enduro-Landesmeister konnte das Krankenhaus in Schwerin am Montag wieder verlassen. „Björn muss jetzt wohl erst einmal sechs Wochen pausieren, ist am Sonntag aber als Helfer mit an der Strecke“, sagt Torsten Feldt.

Das Training für die Motocross-Läufer beginnt bereits um 9 Uhr. Ab 13 Uhr starten dann zunächst die zehn bis 16-jährigen Fahrer der 85er Klasse. Sie geben zusammen mit Motocrossern aus Berlin und Brandenburg insgesamt zwei Mal 15 Minuten plus zwei Runden Gas. Mit am Start ist auch Robin Sternberg aus Mühlen-Eichsen. Der Fahrer des MC Vellahn ist in der Landesmeisterschaftswertung mit 112 Punkten zurzeit Vierter – 38 Zähler hinter dem Führenden Dominic Bilau (PSV Schwerin).

Die meisten Fahrer gehen am Sonntag in der Clubsportklasse an den Start. Die rund 60 Motocrosser fahren ebenfalls 15 Minuten plus zwei Runden. „Hier müssen wir sogar Vorläufe durchführen“, so Torsten Feldt. Für die Gastgeber ruhen die Hoffnungen auf Sebastian Sköries, Robert Henk und Armin Schulz. Mit Marvin Schünemann geht ein weiterer Fahrer aus Grevesmühlen ins Rennen – er startet allerdings für den MC Schwerin Süd. Schünemann liegt in der Meisterschaftswertung auf Rang fünf (54 Punkte). Bastian Baatz-Wittmann vom MC Rehna ist Dritter (76 Punkte), sein Teamkollege Vincent Bachstein Siebter (50 Zähler).

Höhepunkt des Tages sind die Rennen in der Klasse MX2. Gute Chancen aus den Tagessieg in der zweitstärksten Klasse des Landes haben aus Sicht von Torsten Feldt der Schweriner Felix Frick (PSV Schwerin), der Philipp-Martin Wischnewski vom MC Rehna und Dino Skoppek (MC Schwerin Süd). Skoppek ist mit 82 Punkten zurzeit Zweiter, Wischnewski Dritter (80 Punkte), Felix Frick Zehnter (42 Punkte). Führender nach zwei Läufen in der Klasse MX2 ist Erik Lange vom MC Ueckermünde mit der Maximalpunktzahl von 100. Der MC Rehna hat mit Nick Sellahn (60 Punkte/ Platz 4) und Nils Teegen (51 Punkte/ Platz 6) noch zwei weitere Fahrer am Start, die um die Podestplätze mitfahren.

Steffen Oldörp

Marvin Skriwanek vom VfL Blau-Weiß Neukloster hat in Husum bei den deutschen Jugendmeisterschaften in der U 18 den Titel gewonnen.

30.05.2019

Die offenen Kreisjugendspiele im Judo fanden in Schönberg in der Palmberghalle statt und waren ein großer Erfolg für die Gastgeber.

28.05.2019

Bereits zum 23. Mal fand in der Sporthalle an der Bürgermeister.Haupt-Straße in Wismar das Traditionsturnier der Sportakrobaten. der TSG Wismar statt.

27.05.2019