Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Sport Arndt Zwölfter bei der Meisterschaft
Mecklenburg Mittleres Mecklenburg Sport Arndt Zwölfter bei der Meisterschaft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Carsten Arndt aus Dassow belgte bei der deutschen Meisterschaft den 12. Platz. Quelle: Dirk Hoffmann
Görlitz/Dassow

Knapp eine Top-Ten-Platzierung verpasst hat der Schönberger Radrennfahrer vom RST Dassow bei den Deutschen Meisterschaften im Einer-Straßenfahren in Görlitz. Beim Rennen „Rund um die Landeskrone“ belegte der 53-Jährige in der Seniorenklasse III den 12. Platz.

Auch wenn der Routinier seinen 10. Platz aus dem Vorjahr nicht verbessern konnte, zeigte er sich dennoch mit dem Ergebnis zufrieden. Alles hatte er in der vorletzten von fünf Runden auf dem 17,3 Kilometer langen Kurs versucht, um den Anschluss zum Ausreißer Heinz Häusler aus Nordrhein-Westfalen herzustellen. Die Flucht aus dem Hauptfeld blieb für Arndt allerdings ohne Erfolg. Er wurde von den anderen Fahrern wieder eingeholt, so dass hinter dem nach wie vor führenden und späteren Sieger Häusler eine größere Gruppe der restlichen gut 90 Teilnehmer dem Ziel entgegenstrebte. Genau das hatte der Schönberger verhindern wollen, um seine Chance auf ganz vorne zu wahren. Denn im Spurt sah er gegen die Sprinter kaum eine Möglichkeit dazu. Insofern war der 12. Platz nach 86,5 Kilometer und einer Zeit von zwei Stunden, 13 Minuten und 44 Sekunden auch ein gutes Ergebnis für ihn. Ganze fünf Sekunden fehlten ihm am Ende zu einem Platz auf dem Podium. Und das, obwohl die Vorbereitung auf die Titelkämpfe alles andere als perfekt lief. So hatte Arndt über Pfingsten nach einem Sturz bei der Etappenfahrt in Dänemark eine schwere Handverletzung erlitten, die ihn zu einer Trainingspause zwang.

Acht bis zehn Rennen will der Akteur des RST Dassow in der diesjährigen Straßensaison noch bestreiten, die für ihn insgesamt doch sehr erfolgreich verlief. So hatte Arndt unter anderem im Mai in Rieps jeweils die Vizelandesmeisterschaft im Straßenrennen und Einzelzeitfahren errungen. Außerdem gewann er im Juni im Rahmen des Specialized-Cups von Schleswig-Holstein das Radrennen in Bad Oldesloe und belegte beim City Giro in Hamburg-Rellingen den 2. Platz.

Dirk Hoffmann

Wieder ein großer Erfolg war der Stoppelcross in Barendorf bei Grevesmühlen. 170 Fahrerinnen und Fahrer gingen an den Start.

15.07.2019

Der ehemalige Vorsitzende des VfL Blau-Weiß Neukloster ist am 10. Juli 2019 nach langer schwerer Erkrankung gestorben.

Für alle Motocrosse: Die nächste Veranstaltung findet morgen in Barendorf bei Grevesmühlen statt.