Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Sport Bunkus gewinnt Bronzemedaille
Mecklenburg Mittleres Mecklenburg Sport Bunkus gewinnt Bronzemedaille
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:40 25.02.2019
Amilia Bunkus gewinnt Bronze bei der Meisterschaft. Quelle: Foto: Verein
Anzeige
Frankfurt (Oder)/Wismar

Bei der nordostdeutschen Einzelmeisterschaft im Judo, die in Frankfurt (Oder) ausgetragen wurde, war Amilia Bunkus vom ASV Wismar in der Altersklasse 15 erfolgreich. Sie erkämpfte überraschend die Bronzemedaille. Die Hansestädterin qualifizierte sich erst durch ihren dritten Platz, den sie bei der Landeseinzelmeisterschaft in Greifswald zwei Wochen zuvor errang, für dieses hochkarätige Turnier. 200 Sportlerinnen und Sportler aus Mecklenburg-Vorpommern, Berlin und Brandenburg kämpften um die Meistertitel.

„Die Aufregung war Amilia im ersten Kampf noch sehr anzumerken, so dass der Sieg an ihre Gegnerin ging. Im zweiten Kampf konnte sie ihre Stärken zeigen. Sie dominierte diesen, war stets aktiv und ließ ihrer Gegnerin keine Chance, sich zu entfalten“, so Trainer Michael Hagenstein. Nach einer Hüfttechnik mit anschließendem Haltegriff konnte Amilia Bunkus diesen Kampf gewinnen. Danach ging es um den dritten Platz. Eingestellt auf einen langen Kampf, war dieser schon nach gut 30 Sekunden entschieden. Amilia brachte mit einem O-Uchi-Gari (eine Fußtechnik) ihre Gegnerin zu Fall und gewann.

Peter Preuß

In der Landesliga Gewichtheben siegten die Herrnburger vor heimischer Kulisse und machten wertvollen Boden gut gegen Tabellenführer Grün-Weiß Rostock und dem Malchower Athletenclub.

25.02.2019

Eine schwere Auswärtsaufgabe hatten die Handballer der TSG Wismar zu lösen. Beim Tabellenviertenn der MV-Liga, dem Ribnitzer HV, erledigten sie diese aber sehr souverän. Nach knapper Halbzeitführung (13:10), entschieden sie die Partie in den ersten zehn Minuten der zweiten Hälfte für sich und fuhren einen 31:24 Erfolg ein.

25.02.2019

Ringsprecher Jan Müller rutschte auf seinem Stuhl hin und her und hielt das Mikrofon fest in der rechten Hand. 20.53 Uhr hielt er sich nicht mehr zurück. „Es ist geschafft! Der BC Traktor Schwerin ist deutscher Meister“, schrie er ins Mikrofon.

25.02.2019