Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Sport Buschreiter starten Pfingsten in Hohen Luckow
Mecklenburg Mittleres Mecklenburg Sport Buschreiter starten Pfingsten in Hohen Luckow
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:12 06.06.2019
Will ihren Titel verteidigen: Freya Schaepe (PSV Mühle Altkalen). Quelle: Foto Jutta Wego
Anzeige
Hohen Luckow

Am Freitag vor Pfingsten ertönt um 9 Uhr das Startzeichen für den ersten Starter in der Dressurpferdeprüfung Klasse A. Eine Teilprüfung der Kombinierten Prüfung aus Dressur, Springen und Gelände mit 45 gemeldeten Starter-Paaren, so viele wie noch nie in Hohen Luckow. Etwas zeitversetzt nach der Dressur gehen die Reiter sofort in die zweite Teilprüfung, der Zwei-Sterne Springpferdeprüfung Klasse A.

Um 13 Uhr beginnt im Guts Park von Hohen Luckow und seinem Umfeld die Geländepferdeprüfung Klasse A, ebenfalls eine Zwei-Sterne-Prüfung. Unter den 52 gemeldeten Pferden befinden sich auch die 4- bis 7-jährigen Pferde mit Papieren des Verbandes der Pferdezüchter Mecklenburg-Vorpommern, die um den Landeschampionatstitel ringen. „Auch diese Zahl ist Rekord für uns“, sagt Hugo Wilfert weiter. Gegen 16 Uhr ist die Siegerehrung aller Prüfungen des Tages, bei der auch der neue Landeschampion geehrt wird.

Am Sonnabend beginnen die dreiteiligen Prüfungen für die Landesmeisterschaft. Es geht auf zwei Vierecken wieder mit der Dressur los. Bereits um 8 Uhr müssen die ersten Starter für die Vielseitigkeitsprüfung Klasse A (45 Meldungen) und die der Klasse E (31 Meldungen) an den Start. Um 12 Uhr beginnt die Dressur für die Vielseitigkeitsprüfung Klasse L (40 Meldungen). Auf dem Springplatz, vor dem schönen Ambiente des Herrenhauses, geht es um 9.30 Uhr mit dem Springen für die E-Vielseitigkeit los. Klasse A beginnt um 11 Uhr und am Nachmittag um 14.30 Uhr gehen die Reiter der L-Vielseitigkeit an den Start. Am Abend treffen sich alle Beteiligten zum Grillabend vor dem Cateringzelt.

Pfingstsonntag ist Geländetag, das Herzstück jeder Vielseitigkeit. Erste Prüfung ist um 8 Uhr eine Geländepferdeprüfung Klasse L, die wie alle offen ausgeschriebenen Geländepferdeprüfungen der Klassen A bis M, zur Qualifikation für das Bundeschampionat der Vielseitigkeitspferde herangezogen wird. Es gibt 30 Nennungen. Um 10.15 Uhr gehen die gemeldeten Pferde der A-Vielseitigkeit auf die Strecke (45 Meldungen), gefolgt ab 12.45 Uhr von denen der Klasse E (31 Meldungen). Letzte Prüfung und Turnierhöhepunkt zugleich, ist ab 14.45 Uhr der Geländeritt Klasse L mit 40 Meldungen.

Gegen 17 Uhr erfolgen die feierlichen Ehrungen der Landesmeister und die der Kreismeister des Landkreises Rostock, die Verbandspräsident Dr. Burkhard Dittmann (Hohen Wangelin) vornehmen wird. Ein reichhaltiges Programm also zu Pfingsten in den Gutsanlagen von Hohen Luckow, wo Pferde in der langjährigen Geschichte stets eine besondere Rolle gespielt haben. Wer Pfingsten in die Natur möchte, ist bei der Landesmeisterschaft willkommen und wird es sicher nicht bereuen.

Franz Wego.

Die Voltigiererinnen der TSG Schönberg kehrten von der Landesmeisterschaft, die Redefin ausgetragen wurde, erfolgreich wieder nach Haue.

06.06.2019

Der 29-jährige Niels Schmidt bestreitet am 15. Juni in der Sport- und Kongresshalle in Schwerin gegen den Ex-Weltmeister Jürgen Brähmer den Kampf seines Lebens.

04.06.2019

Die Radsportler des SV Dassow waren beim Rennen in Bad Oldesloe erfolgreich und holten zwei Siege

04.06.2019