Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Sport Drei Platzverweise in Grevesmühlen
Mecklenburg Mittleres Mecklenburg Sport Drei Platzverweise in Grevesmühlen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Anzeige
Wismar

Am 7. Spieltag fiel ein Spiel besonders aus der Rolle, denn auf dem Grevesmühlener Tannenberg gab es gleich drei Platzverweise. An diesem Spieltag fielen 39 Treffer, wobei die Partie in Schwerin einen kuriosen Verlauf nahm. Bereits zur Pause führte das Team vom Glammsee mit 7:1, doch Michael Salomon traf nach der Pause noch vier Mal für die Landeshauptstädter. Aber Glasin 06 machte es dem FC Seenland II nach, denn die 06-er führten zur Pause 6:0, aber „verloren“ die zweite Hälfte mit 0:1-Toren.

Einheit GrevesmühlenSV Dassow 24 5:1 (1:1).

Anzeige

Die Partie auf dem Grevesmühlener Tannenberg war die Spitzenpartie am 7. Spieltag, trafen doch der Tabellenführer und der bis dato Tabellendritte der Kreisliga aufeinander. Und die Partie begann überraschend, denn bereits in der 2. Minute gingen die Gäste in Führung. Grevesmühlen bestimmte danach zwar die Partie, der Elf von Trainer Thomas Haese gelang bis zur Pause aber nur ein Treffer. In der 2. Halbzeit wurde es dann aufregend und sehr unschön. In einer Szene in der 75. Eskalierte das Geschehen und Schiedsrichter Gniefke musste drei Spieler vorzeitig unter die Dusche schicken. Danach stand die Partie kurz vor dem Abbruch, denn ein Dassower Spieler forderte sein Team auf, den Platz zu verlassen. Eine Aufforderung, die auch den Zuschauern nicht verborgen blieb. In Überzahl baute der Tabellenführer dann seinen Vorsprung noch auf 5:1 aus.

Einheit Grevesmühlen mit: Bols – Hackert, Labs, Draeger (84. Strefner), Kosgalwies (78. Schnurr), Regentin (66. Cengiz), Rumlan, Krause, Burmeister, Zeretzki, Daniels. Trainer: Thomas Haese.

SV Dassow 24 mit: Selzer – Pierstorf (34. Bartusch), Braun, Tittel, Wangelin (83. Grigat), Mitzka, Lami, Märker, Venohr (63. Robitsch), Kähler, Heling. Trainer: Nils Steinhagen

SR.: Andreas Ratschat

Z.: 120

Besondere Vorkommnisse: vier gelbe Karten Grevesmühlen, sechs Dassow

75. Minute rote Karten für Mitzka und Braun (beide Dassow) nach grob unsportlichem Verhalten;

75. Minute gelb/ rote Karte für Märker (Grevesmühlen) wegen unsportlichem Betragen

Torfolge: 0:1 Patrick Mitzka (Foulelfmeter, 2.), 1:1 Sebastian Labs (31.), 2:1 Andre Daniels (56.), 3:1 Ali Cengiz (82.), 4:1/ 5:1 Maik Zeretzki (86./ 88.).

SG Blau-Weiß Parum – Sportfreunde Schwerin 1:1 (0:0).

Torfolge: 1:0 Sviridovskij (81.), 1:1 Al Warsh (89.).

SG Schlagsdorf 91 – Gostorfer SV 1:2 (0:1).

Torfolge: 0:1 Brüshaver (35.), 0:2 Chr. Körner (47.), 1:2 Garbers (84.).

TSV Schwerin – FC Seenland Warin II 5:7 (1:7)

Torfolge: 0:1 Bundesmann (9.), 0:2 Brandenburg (22.), 1:2 Scheifler (24.), 1:3/ 1:4 Koppe (26./ 30.), 1:5/ 1:6 Diehn (33./ 39.), 1:7 Schreiber (41.), 2:7/ 3:7/ 4:7/ 5:7 (54./ 62./ 67./ 78.).

SG TK Lützow – SV Dalberg 2:2 (2:2).

Torfolge: 1:0 Pioch (4.), 2:0 Koska (6.), 2:1 L. Schmidt (20.), 2:2 Tressat (42.).

SV Glasin 06 – Grevesmühlener FC 6:1 (6:0)

Torfolge: 1:0 J. Meyer (13.), 2:0/ 3:0 Babenschneider (17./ 30.), 4:0 Huth (40.), 5:0/ 6:0 Stapusch (42./ 46.), 6:1 T. Reiche (75.).

Schweriner SC II – SC Ostseebad Boltenhagen 5:0 (3:0).

Torfolge: 1:0 Röder (11.), 2:0 Prosch (12.), 3:0 Bartels (37.), 4:0 Winter (64.), 5:0 Hermann (70.).

Bernhard Knothe