Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Sport Greifswalder gewinnt Campuslauf
Mecklenburg Mittleres Mecklenburg Sport Greifswalder gewinnt Campuslauf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:54 26.05.2019
Das Feld der 3.5 Kilometer-Läufer war mit 107 Teilnehmern aller Altersklassen das größte. Angeführt von den Sportschülern führte sie die Strecke einmal rund um den Campus. Quelle: Foto: Daniel Koch
Anzeige
Wismar

Jan-Henrik Lange aus Greifswald sowie Beatrice Ardelt aus Dänischhagen wurden Sieger auf der 19 Kilometer langen Strecke beim diesjährigen Campus-Lauf. Aber auch die Läufer auf den Strecken rund um den Campus der Wismar Hochschule konnten bei bestem Laufwetter gute bis sehr gute Ergebnisse erzielen. Der Campuslauf war der Zweite nach einer nunmehr zweijährigen Zwangspause. „Mit dem Ausscheiden des ehemaligen Mitorganisators Dieter Gramenz mussten wir uns erst einmal wieder zusammenfinden und alles neu organisieren“, erklärte Andreas Eigendorf die Hintergründe dafür. Dass dem Team dieses sehr gut gelungen ist, bewies die perfekte Organisation am Lauftag. Schon die Verpflichtung einer professionell arbeitenden Messfirma garantierte sowohl den Organisatoren als auch den Sportlerinnen und Sportlern ein Mindestmaß an Stress, dabei aber zugleich ein Höchstmaß an Genauigkeit und Präzision. Gleich fünf Disziplinen standen den Läufern diesmal wieder zur Auswahl. Und während die Teilnehmer des 800 Meter-Kinderlaufes (31 Mädchen und Jungen), des 3,5 Kilometer- (107 Läufer) sowie des 10,5 Kilometer-Laufes (Männer und Frauen) direkt auf dem Campus starteten und diesen umrundeten, fand traditionell der Start der 31 Läufer auf der 19 Kilometer langen Strecke wieder in Malchow auf Poel statt. Zeitgleich erfolgte der Start für die diesmal nur vier Teilnehmer auf der 12 Kilometer langen Nordic Walking-Strecke in Strömkendorf. Der 3,5 Kilometer-Lauf war mit 107 Startern der stärkste Lauf des Tages. Darunter auch sehr viele Schülerinnen und Schüler der Wismarer Gymnasien und Schulen, die sehr motiviert waren und Spitzenzeiten liefen. Besonders die Schirmherrin und Hochschulkanzlerin, Dr. Meike Quaas, zeigte sich darüber hocherfreut und meinte hoffnungsvoll: „Diese Beteiligung und das Engagement der Schüler ist Spitze. Viele von ihnen hoffe ich, später auch als Studenten an unserer Hochschule begrüßen zu dürfen“. Lobende Worte fand sie aber auch für die gesamte Organisation des Laufes und fügte hinzu: „Im kommenden Jahr wollen wir den Lauf noch interessanter und attraktiver gestalten“. Geplant sei, auch Teile der Innenstadt mit in die Streckenführung einzubeziehen. Während beim 10,5 Kilometer-Lauf sowohl Nikita Zarenkov als auch Mandy Groschupf ihren klaren Vorsprung vor den Verfolgern ausbauen und über die drei Campus-Runden halten konnten, haderte der Greifswalder Jan-Henrik Lange nach dem Zieleinlauf etwas mit sich selbst. „Ich lief förmlich über weite Teile der 19 Kilometer Matthias Kögel hinterher. Zwar immer in Sichtweite, aber eben als Zweiter“. Erst auf den letzten Kilometern konnte er seinen Kontrahenten überholen und kontinuierlich seinen Vorsprung auf 1:15 Minuten ausbauen und siegen. Andreas Eigendorf und auch Kanzlerin Dr. Meike Quaas zogen nach der Siegerehrung Bilanz und waren mit dem Ablauf und den Ergebnissen sehr zufrieden. „Wir selbst standen als Veranstalter diesmal in direkter Konkurrenz mit dem Neuklostersee-Lauf, können aber dennoch mit der Beteiligung sehr zufrieden sein“, so die Organisatoren abschließend.

Daniel Koch

In Schönberg finden am Sonnabend die Kreisjugendspiele im Judo statt. Erwartet werden über 110 Teilnehmer.

21.05.2019

Die Sportakrobatinnen der TSG Wismar waren bei der nordwestdeutschen Meisterschaft in Nordhorn (Nordrhein-Westfalen) erfolgreich und erkämpften eine Silbermedaille.

21.05.2019

Die Tischtennisspieler von Post Wismar blicken auf eine erfolgreiche Saison zurück und konnten zahlreiche gute Platzierungen erreichen.

21.05.2019