Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Sport Grevesmühlenerin stürzt beim Motocross in Upahl
Mecklenburg Mittleres Mecklenburg Sport Grevesmühlenerin stürzt beim Motocross in Upahl
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:08 04.06.2019
Einen Start-Ziel-Sieg schaffte in der Klasse MX2 Erik Lange vom MC Ueckermünde (Nr. 336). Quelle: Foto: Helmut Strauss
Upahl

Mehr als 700 Zuschauer sahen am Sonntag auf der Motocross-Strecke in Upahl spannende Rennen im Kampf um die Landesmeisterschaften und den Landespokal. „Bis auf einen Unfall ist alles gut abgelaufen“, sagte Torsten Feldt, Vorsitzender des gastgebenden MC Grevesmühlen. Die Tochter seines Cousins Andreas, Kimi Feldt (15), ist gestürzt und hat sich „wahrscheinlich starke Prellungen“ zugezogen, berichtet Torsten Feldt, der mit den Besucherzahlen nicht so ganz zufrieden war. „Das ist ok, ich hatte aber ehrlich gesagt mit etwas mehr Zuschauern gerechnet.“

Die meisten Fahrer (54) gingen bei den Rennen um den Landespokal in der Clubsportklasse an den Start. Davon kämpften 36 in den beiden Halbfinalläufen um die Finalteilnahme. Grund zum Jubeln hatte am Ende Thoms (den MC Bergring Teterow), der vor Clemens Schulze vom MC Parchim und Andreas Hicke von der TUS Neukalen ins Ziel kam. Thomas hat mit zwei Punkten Vorsprung die Führung in der Gesamtwertung von Clemens Schulze übernommen. Dritter im Gesamtklassement (108 Punkte) bleibt Bastian Baatz-Wittkamp vom MC Rehna.

Grund zur Freude in der Klasse MX2 hatte Erik Lange vom MC Ueckermünde. Er gewann den ersten Lauf (25 Punkte) und belegte im zweiten den zweiten Platz (22 Punkte). Damit sicherte sich Lange den Sieg in der Tageswertung – knapp vor Dino Skoppek (MC Schwerin-Süd). Der Schweriner fuhr mit seiner Suzuki zum Auftakt auf Platz drei und freute sich im zweiten Lauf über Platz eins. In der Gesamtwertung führt Lange jetzt mit 147 Punkten die Gesamtwertung an, gefolgt von Dino Skoppek (127). Die Plätze drei, vier und fünf in Upahl gingen mit Philipp-Martin Wischnewski, Nick Sellahn und Nils Teegen an Fahrer des MC Rehna.

In der 85 ccm-Klasse siegte Peter Neunzling (MC Schwerin-Süd) in beiden Läufen. Dank der 50 Punkte hat er die Gesamtwertung in der 85er Klasse übernommen. Neunzling profitierte bei seinem Tagessieg davon, dass Dominic Bilau (verletzt) und Niklas Ohm (beide PSV Schwerin), der bei den Masters am Start war, in Upahl nicht dabei waren. Hinter Gustav Buch aus Dreetz belegte der Mühlen-Eichsener Robin Sternberg, der für den MC Vellahn startet, den dritten Platz.

Für den Veranstalter MC Grevesmühlen sorgten die sommerlichen Temperaturen für viel Arbeit. „Wir mussten die Strecke im Vorfeld und während der Rennen sehr viel bewässern“, sagte Torsten Feldt. „Ganz konnten wir den Staub aber nicht verhindern.“ Dennoch fiel das Feedback von Fahrern und Zuschauern laut Feldt positiv aus. „Wir haben viel Zuspruch bekommen.“

Lokalmatador Björn Feldt konnte wegen eines gebrochenen Schlüsselbeins in Upahl nicht starten. Er hofft, dass er ab August wieder Rennen um die deutsche Enduro-Meisterschaft fahren kann.

Steffen Oldörp

Die Stimmung war am Sonntag bestens. Das Wetter zeigte sich von seiner besten Seite. Die Organisatoren hatten im Start- und Zielbereich alle Hände voll zu tun.

03.06.2019

In Upahl wird es am Sonntag sehr laut werden. Der MC Grevesmühlen lädt zum Motocross-Rennen. 100 Fahrer werden erwartet.

30.05.2019

Marvin Skriwanek vom VfL Blau-Weiß Neukloster hat in Husum bei den deutschen Jugendmeisterschaften in der U 18 den Titel gewonnen.

30.05.2019