Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Sport Heber starten in Nordliga
Mecklenburg Mittleres Mecklenburg Sport Heber starten in Nordliga
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:33 28.01.2019
Max Schneider beim Reißen. Er war der beste Heber des Herrnburger AV.
Max Schneider beim Reißen. Er war der beste Heber des Herrnburger AV. Quelle: Foto: Hans Wende
Anzeige
Preetz/Herrnburg

Die Gewichtheber des Herrnburger AV sind in Preetz (Kreis Plön) in Schleswig-Holstein in die ersten Runde der Nordliga gestartet. Am Ende belegte das Team nur den sechsten Platz. Allerdings befanden sich die Herrnburger auf Grund von Traingsrückständen noch in der Konditionierungsphase, bedingt durch auswärtige Ausbildung und Schichtarbeit. Nur Max Schneider konnte sich als bester Herrnburger mit den Spitzenreitern der sieben Mannschaften behaupten. Mit 111 Kilogramm im Reißen und 134 kg im Stoßen erzielte er mit 145 die höchste Punktzahl in der Relativwertung. Die Spitzenreiter waren Alexander Kurfuerst (Grün-Weiß Rostock) mit 171 Punkten und Michael Straube (Neumünster), der im Reißen und Stoßen die Tagesrekorde mit 123 kg und 155 kg stemmte sowie mit 173,8 die höchste Punktzahl erzielte. Die Hernburger kämpften tapfer und aufopferungsvoll mit Daniel Mohnwitz (79 kg + 98 kg = 123 Punkte), Philipp Wende mit (70 kg +105 kg = 116,2 Punkte) und Nico Geske mit ( 80 +105 kp = 108,2 Punkte). Jugendheber Paul Kroll sprang als Joker ein für den Fall des Ausscheidens einer der Herrnburger und erfüllte seine Aufgabe mit 55 kg Reißen + 65 kg Stoßen vorbildlich.

Punktestand: 1. KG Preetz/Neumünster 595,0 Punkte, 2. Athletik Hamburg I 572,4, 3. TUS Gaarden Kiel 558,0, 4. Athletik Hamburg II 548,7, 5. Grün-Weiß Rostock 509,5, 6. Herrnburger AV 493,3, 7. Preetzer TSV 388.

Hans Wende