Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Sport Radsportler holen zwei Siege
Mecklenburg Mittleres Mecklenburg Sport Radsportler holen zwei Siege
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:09 04.06.2019
Waren in Bad Oldesloe erfolgreich: Finn Petterson (l.) und Carlotta Zemke. Quelle: Foto: Verein
Dassow

Mit zwei Siegen konnten die Radsportler des SV Dassow jetzt bei den Bundesoffenen Rundstreckenrennen am 1. Juni in Bad Oldesloe und am 2. Juni in Hamburg-Rellingen am 2. Juni auftrumpfen. In Bad Oldesloe gewann der U 15-Fahrer Niklas Czuprynska, in Hamburg-Stellingen war Finn Petterson in der U 13 erfolgreich.

Als Niklas Czuprynska in Bad Oldesloe als Erster die Ziellinie vor Max Oertzen vom Harburger RG überquerte, war bei ihm die Freude groß. Denn Oertzen hatte bei den Rennen zuvor meist das bessere Ende für sich gehabt. Nun bezwang der Dassower Radrenner seinen Dauerrivalen, der im letzten Jahr immerhin Vierter bei den Deutschen Cross-Meisterschaften geworden war. Einen Tag später wurde Niklas in Hamburg-Rellingen Vierter. Dort gewann in der U 13 sein Teamkollege Finn Petterson, der in Bad Oldesloe den 4. Platz belegt hatte.

Ihre nach wie vor gute Form unterstrich auch Carlotta Zemke in der U 11. Die aktuelle Landes- und Nordmeisterin auf der Straße fuhr bei beiden Rundstreckenrennen in dem gemeinsam gewerteten Feld von männlichen und weiblichen Startern auf den 2. Platz. Beide Male schneller war nur Anton Paul von der RSG Hannover.

Weitere Top-Ten-Ergebnisse schafften U 17-Fahrer Marvin Wussow als Achter in Bad Oldesloe und Neunter in Hamburg-Rellingen, wo U 13-Fahrer Lukas Stallbaum als Siebter und U 15-Fahrer Tim Stallbaum als Zehnter ins Ziel kamen.

Dirk Hoffmann

Die Herrnburger Kraftsportler sorgen in der Bundesliga weiter für Aufsehen. Das Team wurde im Heimkampf Zweiter hinter dem SV Motor Barth.

04.06.2019

Auf der Motocross-Strecke in Upahl richtete der MC Grevesmühlen die Landesmeisterschaften aus.

04.06.2019

Die Stimmung war am Sonntag bestens. Das Wetter zeigte sich von seiner besten Seite. Die Organisatoren hatten im Start- und Zielbereich alle Hände voll zu tun.

03.06.2019