Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Sport Schönberger Voltigererinnen erfolgreich bei Turnieren
Mecklenburg Mittleres Mecklenburg Sport Schönberger Voltigererinnen erfolgreich bei Turnieren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:38 20.05.2019
Johanna Schulz und Josephine Korschen belegten beim Sichtungsturnier der Voltigierer in Breitenburg einen dritten Platz.  Quelle: Foto: Vaessa Kempe
Anzeige
Schönberg

Das Landesmeister-Duo im Voltigieren Josephine Korschen und Johanna Schulz von der TSG Schönberg setzen ihre Vorbereitungen auf die Qualifikation zur deutschen Meisterschaft konsequent fort. Zuletzt weilten sie mit Ulrike Groth an der Longe und ihrem Pferd Contaro beim Sichtungsturnier in Breitenburg in Schleswig-Holstein. Beide zeigten dort die beste Leistung in der noch jungen Saison. Auch wenn es diesmal nicht aufs oberste Podest reichte, belegten sie den dritten Platz. Dennoch schafften die Schönberger Voltigiererinnen im doch sehr starken Starterfeld eine erneute Qualifikationsnote für die deutsche Meisterschaft. „Das im Training erarbeitete Programm konnten wir sehr gut umsetzen und unsere Ausführung weiter steigern“, so Korschen und Schulz. Dafür erhielt das Duo auch lobende Worte von ihrer Trainerin Ulrike Groth. Allerdings mahnte sie ihre beiden Schützlinge, dass sie auf noch mehr Akzente in der Musik achten müssten.

Erstmals in dieser Saison waren die Einzelvoltigierer der TSG Schönberg im Einsatz. Vanessa Kempe und Johanna Schulz gingen in Berlin und Brandenburg an den Start. Beide turnten auf Contaro mit Ulrike Groth an der Longe.

Kempe zeigte eine souveräne Pflicht. In der Kür gab es noch ein paar Unsauberkeiten, aber dennoch reichte es für einen zweiten Platz in einem Starterfeld von neun Turnerinnen. „Ich bin zufrieden mit meiner Platzierung. An der Kür muss ich bis zur Landesmeisterschaft noch weiter arbeiten und insbesondere die Ausführung verbessern“, meinte Vanessa Kempe. Auch Johanna Schulz zeigte eine solide Pflichtleistung, mit der sie vorne mitspielen konnte. „Doch leider hatte sie in der Kür einen Absturz, der einige Punkte kostete“, so Trainern Groth. Bei der Siegerehrung war Johanna Schulz dann aber über den zweiten Platz sehr überrascht und glücklich.

Einen Tag später musste das Pferd Contaro erneut an den Start gehen. Diesmal wieder mit dem Duo Josephine Korschen und Johanna Schulz sowie Ulrike Groth an der Longe. Im Gegensatz zum Turnier in Breitenburg machte es Contaro den Voltigiererinnen nicht ganz leicht. Trotzdem turnten beide ihre Kür souverän durch. „Wir sind mit der heutigen Leistung nicht zufrieden. Aber auch solche Turniere muss es geben. Daraus werden wir lernen und im Training daran arbeiten“, blickten die Voltigiererinnen und ihre Trainerin schon wieder voraus. So kritisch sahen die Kampfrichter die Übung der Schönbergerinnen nicht. Denn das Duo landete am Ende auf dem ersten Platz. „Für uns kam das sehr überraschend. Denn die anderen Paare waren stark“, meinten die beiden Voltigiererinnen selbstkritisch. So konnten sie doch noch freudestrahlend die Heimreise antreten. In zwei Wochen geht es dann weiter nach Redefin zur Landesmeisterschaft, wo der Titel verteidigt werden soll.

Peter Preuß

Die Boxer des PSV Wismar jubeln. Die 14-jährige Sophie Holter wurde bei den Kadettinnen U 15 deutsche Vizemeisterin.

14.05.2019

Die Kraftsportler des Herrnburger AV haben den ersten Wettkampf in der Nordliga in Mühl Rosin (Landkreis Rostock) absolviert und landeten auf dem vierten Platz.

14.05.2019

Die Mädchen der TSG Wismar zeigten beim 25. Jubiläumsturnier um den Ostseepokal im Turnen ansprechende Leistungen in eigner Halle in Wismar.

13.05.2019