Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Sport TSG-Turnerinnen erfolgreich bei eigenem Turnier
Mecklenburg Mittleres Mecklenburg Sport TSG-Turnerinnen erfolgreich bei eigenem Turnier
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:00 13.05.2019
Auch die jüngsten Turnerinnen, wie hier Mila Jandt am Reck, stellten beim diesjährigen Kampf um den Ostseepokal ihr Können unter Beweis. Hilfestellung gab ihr dabi Trainerin Britta von Thienen (re.) Foto (c) Daniel Koch Quelle: Foto: Daniel Koch
Anzeige
Wismar

Die Turnerinnen der TSG Wismar bestritten ihr eigenes Turnier erfolgreich und konnten sich am Ende des Wettkampftages über drei erste, drei zweite sowie fünf dritte Plätze in den einzelnen Altersklassen freuen. Zum 25. Mal fand das Turnier in Wismar um den Ostseepokal statt. Wie in den Vorjahren hatten die Organisatoren auch in diesem Jahr wieder Turnerinnen in den Altersklassen der Sechs- bis 16-jährigen aus dem eigenen Verein, aber auch vom Doberaner SV, dem PSV Rostock sowie dem PSV Ribnitz-Damgarten zu diesem Jubiläumsturnier eingeladen.

„Gerade für die jüngsten Sportlerinnen ist so ein Wettkampf natürlich schon eine große Herausforderung. Viele nehmen das erste Mal daran teil und haben jetzt die Möglichkeit, das Trainierte abzurufen und ihren Leistungsstand zu zeigen“, so TSG-Trainerin Ute Junge hoffnungsvoll. Sie sollte am Ende des Wettkampftages in der Sporthalle an der Bürgermeister-Haupt-Straße auch nicht enttäuscht werden. Zuvor galt es aber für die 46 Teilnehmerinnen, sich am Schwebebalken, am Reck oder am Stufenbarren, am Sprungtisch, dem Kasten oder dem Bock sowie beim Bodenturnen, gegenüber der sportlichen Konkurrenz zu beweisen. Oftmals war es die Anspannung und die Aufregung, die Schuld an kleinen „Patzern“ trug, aber jeder Ausrutscher, jeder falsche Griff und jede zu bemängelnde Haltung bedeutete natürlich Punkteabzug. Und nicht jede der vier Wettkampfstationen war ein Favorit bei den Mädchen. „Heute lief das Bodenturnen bei mir nicht ganz so gut“, gab Svea Wulf (12), die seit nunmehr seit sechs Jahren bei der TSG trainiert, unumwunden zu und fügte hinzu: „Aber der Wettkampf ist herausfordernd und macht Spaß“.

Diese große sportliche Herausforderung bestätigte auch die achtjährige Carolina Zwingenberger aus Doberan, die das erste Mal bei diesem Wettkampf dabei war und in ihrer Altersklasse den 6. Platz belegte.

Nicht nur den guten bis sehr guten Leistungsstand aller Teilnehmerinnen lobten Ute Junge und alle Beteiligten am Ende des Wettkampftages ausdrücklich, sondern sie zeigten sich auch über das faire und freundschaftliche Verhältnis und Miteinander aller Wettkampfteilnehmer hocherfreut. Ergebnisse: Platzierung der TSG-Turnerinnen: Altersklasse (AK) 6 Jahre: 1. Mila Jandt, 2. Lisa Büttner, 3. Emma Jahn, AK 7: 2. Emma Salewski, 3. Elli Voß, AK 8: 1. Lilly Schönke, 2. Clara Laubinger, AK 9: 3. Melle von Thienen, 4. Noey Rein, AK 15: 1. Phuong Tao Le Hoang, 3. Lene Bieschke und Annika Laubinger.

Daniel Koch

Erfolgreich sind die Voltigiererinnen der TSG Schönberg in die neue Saison gestartet. In sehr guter Form präsentiert sich schon das Landesmeister-Duo Johanna Schulz und Josephine Korschen.

09.05.2019

Die Radrenner aus Dassow haben bei den Meisterschaften der Nordverbände tüchtig Medaillen eingesammelt und mehrere Titel geholt.

07.05.2019

Die Leichtathleten des PSV Wismar kehrten erfolgreich von den Landesmeisterschaften, die in Neubrandenburg ausgetragen wurden, wieder zurück.

07.05.2019