Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Sport Wismars Post-Teams punkten auswärts
Mecklenburg Mittleres Mecklenburg Sport Wismars Post-Teams punkten auswärts
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Anzeige
Greifswald/Wismar

Ohne „Drei“ trat Post I die Reise zu den Auswärtsspielen beim TTC Greifswald und beim Blesewitzer SV an. Mit Richard Riebschläger und Alex Arunow fehlten die Nummern 1 und 2 und auch Christopher Naab war verhindert. Erwartungsgemäß war gegen den Meisterschaftsfavoriten Greifswald nichts zu gewinnen. Mit einem klaren 9:0 behielten die Gastgeber die Oberhand. Die Wismarer steckten aber nicht die Köpfe in den Sand und motivierten sich auf der Weiterfahrt im vom Autohaus Roolf zur Verfügung gestellten Transporter nach Blesewitz (bei Anklam) gegenseitig. Das sollte sich auszahlen. In den drei Eingangsdoppeln punktete Post allerdings nur einmal durch Kelch/Martens. In den Einzeln blieb das Match spannend und ausgeglichen. Beim Stand von 7:6 für Blesewitz punkteten die ganz starken Ersatzspieler Cajus Bisgwa und Rasmus Martens für die Gäste aus Wismar. Jetzt musste das abschließende Doppel über Unentschieden oder Sieg entscheiden. Mit 3:1 bezwangen Möller/Berges (Post) das Doppel der Gastgeber und machten den 9:7 Auswärtssieg perfekt. Durch diesen Sieg mischen die „Postler“ weiter in der Spitzengruppe der Verbandsliga mit. Nächster Gegner im Heimspiel am Freitag, 26.10.2018 um 19:30 Uhr ist der TTC Kröpelin. In der Bezirksliga bleibt Post II nach dem Sieg gegen Parchim IV Tabellenzweiter. Mit einem Kantersieg von 10:1 bei Damshagen II setzte sich auch Post IV in der Kreisliga in der Spitzengruppe fest.

Jürgen Weigel