Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Mittleres Mecklenburg Unbekannte stehlen 65 Weihnachtsbäume in Neustrelitz
Mecklenburg Mittleres Mecklenburg Unbekannte stehlen 65 Weihnachtsbäume in Neustrelitz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
11:28 08.12.2019
14.11.2019, Brandenburg, Werder: Ein Mann trägt gebundene Tannenbaumäste auf dem Gelände des Werderaner Tannenhofs im Ortsteil Plessow. Die Weihnachtsbaum-Saison in Brandenburg ist gestartet. Foto: Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/dpa - Honorarfrei nur für Bezieher des Dienstes ZB-Funkregio Ost +++ ZB-FUNKREGIO OST +++ Quelle: Monika Skolimowska/dpa-Zentralbi
Anzeige
Neustrelitz

In der Nacht zum Sonnabend wurden von einem Verkaufsstand in Neustrelitz 65 Weihnachtsbäume gestohlen. Der Tatort: Der eingezäunte Außenbereich eines OBI-Baumarktes am Kühlhausberg, der sich auf dem zugehörigen Parkplatz befindet.

Wie die Polizei mitteilte, haben sich die bislang unbekannten Täter sind die Täter über die Umzäunung geklettert, um die 65 Tannen aus dem Innenbereich des Verkaufsstandes entwenden zu können.

Anzeige

Polizei bittet um Hinweise

Der Schaden wird auf etwa 2.000 Euro geschätzt. Auf Grund der großen Menge des Diebesgutes ist davon auszugehen, dass die Täter ein größeres Fahrzeug als Transportmittel benutzt haben.

Die Polizei ermittelt und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung: Zeugen, die auffällige Fahrzeug- oder Personenbewegungen in diesem Zusammenhang wahrgenommen haben, werden gebeten, sich an das Polizeihauptrevier Neustrelitz unter der Tel.-Nr.: 03981-258 224, die Internetwache der Landespolizei M-V oder aber jede andere Polizeidienststelle zu wenden.

Mehr lesen:

Klimaschutz: Mehrheit der Deutschen für weniger Weihnachtsbeleuchtung

OZ-Glühweintest: So geht es dem Rostocker Vorjahressieger „Winzer Glühwein“ heute

Es geht wieder los: Alle Infos zu den fünf größten Weihnachtsmärkten in MV

Wo gibt es den besten Glühwein? Jetzt weitere Stände vorschlagen und gewinnen

Von RND/ps

Eine Beschwerde über Lärm hat einem 61-Jährigen wohl das Leben gekostet. Der Mann wurde angegriffen und mit einer Wasserflasche ertränkt. Nun stehen Vater und Sohn wegen „gemeinschaftlichen Mordes“ in Neubrandenburg vor Gericht.

05.12.2019

In der Region Röbel (Mecklenburgische Seenplatte) wurde nun der geplante Modellvorhaben mit einem autonom fahrenden Bürgerbus abgesagt. Die Technik funktioniert nicht.

05.12.2019

Die Handelsgesellschaft Edeka Nord mbH baut ihre Lagerkapazitäten in Malchow kräftig aus. Bis Sommer 2021 sollen rund 65 Millionen Euro in die Erweiterung fließen.

04.12.2019