Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Mittleres Mecklenburg Unbekannte stehlen Kupferkabel-Rollen bei Röbel: Schaden von rund 100 000 Euro
Mecklenburg Mittleres Mecklenburg

Unbekannte stehlen Kupferkabel-Rollen bei Röbel: 100 000 Euro Schaden

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:09 14.04.2021
Die Polizei sucht Täter, die Kupferkabel-Rollen im Wert von rund 100 000 Euro gestohlen haben. (Symbolfoto)
Die Polizei sucht Täter, die Kupferkabel-Rollen im Wert von rund 100 000 Euro gestohlen haben. (Symbolfoto) Quelle: Tilo Wallrodt
Anzeige
Röbel

In der Nacht vom 12. zum 13. April haben unbekannte Täter von zwei Solarparks in der Nähe von Röbel (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) Kupferkabeltrommeln im Wert von rund 100 000 Euro entwendet. Zum Abtransport der 70 Rollen Kupferkabel – wobei eine Rolle jeweils 60 Kilogramm wiegt – müssen die Täter ein geeignet großes Fahrzeug auf dem Standstreifen der Autobahn 19 (Fahrtrichtung Rostock) zwischen den Anschlussstellen Röbel und Waren abgestellt haben.

Durch die Kollegen der Polizeiinspektion Ludwigslust wurde am Dienstag bekannt, dass in der besagten Nacht von einem Firmengelände in Bobzin (bei Hagenow) ein Lkw entwendet wurde. Dieser könnte von den Tätern zum Diebstahl der Kupferkabel-Rollen genutzt worden sein. Die Polizei bittet die Bevölkerung nun um Hinweise.

Beschreibung des Fahrzeugs

Das Fahrzeug der Marke Mercedes hat ein orangefarbenes Cockpit. Die Plane ist ebenfalls orangefarben, wobei die Farbe schon sehr verblasst ist. An beiden Türen sowie unterhalb der Windschutzscheibe an der Front des Lkw befindet sich der Schriftzug „Straßenunterhaltungsdienst“. Zudem befinden sich vorne und an beiden Türen rot-weiße Reflektierstreifen.

Wer in der Nacht vom 12. zum 13. April auf der A 19 den beschriebenen Lkw oder andere auffällige Fahrzeuge wahrgenommen hat, meldet sich bitte bei der Polizei in Röbel unter 03 99 31 / 84 82 24 oder im Internet unter www.polizei.mvnet.de.

Von OZ