Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Östliches Mecklenburg 80-Jährige in Neubrandenburg von Auto angefahren und schwer verletzt
Mecklenburg Östliches Mecklenburg 80-Jährige in Neubrandenburg von Auto angefahren und schwer verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 02.12.2018
In Neubrandenburg hat ein Auto eine 80-jährige Frau schwer verletzt. (Symbolbild) Quelle: epd
Anzeige
Neubrandenburg

Eine 80 Jahre alte Fußgängerin ist in Neubrandenburg von einem Auto angefahren und schwer verletzt worden.

Wie die Polizei mitteilte, wollte die Frau am Samstag mit ihrer Tochter eine Straße überqueren, als sie von dem abbiegenden Wagen erfasst wurde. Die 80-Jährige stürzte und kam ins Krankenhaus.

Wie gefährlich sind Mecklenburg-Vorpommerns Straßen? Jeden Tag ereignen sich durchschnittlich 157 Unfälle in Mecklenburg-Vorpommern. Diese traurige Bilanz macht Hoffnungen zunichte, die durch deutlich rückläufige Unfallzahlen und weniger Verkehrstote zu Jahresbeginn entstanden waren. Wie das Innenministerium in Schwerin unter Bezugnahme auf die vorläufige Unfallstatistik bekanntgab, stieg die Zahl der Unfälle auf rund 28 600.

RND/sal

Statt einem Freund erscheinen an der Wohnungstür des jungen Mannes zwei bewaffnete Räuber und nehmen ihm Geld und Wertsachen ab.

01.12.2018

Zu einem schweren Unfall kam es am Freitagabend. Als er über eine rote Ampel fuhr, wurde der Radfahrer von einem Auto erfasst.

30.11.2018

Die Polizei hat in Demmin einen Mann festgenommen, der einen Bauarbeiter geschlagen haben soll. Der betrunkene Tatverdächtige wehrte sich vehement.

28.11.2018