Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Östliches Mecklenburg Arbeitsunfall in Demmin: Zwei Männer schwer verletzt
Mecklenburg Östliches Mecklenburg

Arbeitsunfall in Demmin: Zwei Männer schwer verletzt

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:45 10.01.2020
Bei einem Arbeitsunfall in Demmin (Mecklenburgische Seenplatte) sind am Freitagmorgen zwei Männer schwer verletzt worden. (Symbolbild) Quelle: Monika Skolimowska/dpa
Anzeige
Demmin

Bei einem Arbeitsunfall in Demmin (Mecklenburgische Seenplatte) sind am Freitagmorgen zwei Männer schwer verletzt worden. Sie stürzten bei Reparaturarbeiten an einem Zelt etwa drei Meter in die Tiefe, wie die Polizei mitteilte.

Die 33 und 46 Jahre alten Arbeiter befanden sich in der Mulde eines Radladers, welche durch einen dritten Arbeiter in eine Höhe von circa 3 Meter gebracht wurde. Aus bislang unbekannten Gründen kippte die Mulde nach vorne.

Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung

Sie wurden schwer, aber nicht lebensbedrohlich verletzt und kamen ins Krankenhaus. Die Beamten haben die Ermittlung zur Unfallursache aufgenommen. Außerdem wurde eine Strafanzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung aufgenommen. Das Landesamt für Gesundheit und Soziales, Amt für Arbeitsschutz, wird über den Sachverhalt in Kenntnis gesetzt.

Lesen Sie auch:

Von dpa

Ein 69-Jähriger soll in Neubrandenburg eine Ampel bei Rot überquert haben. Dabei wurde er von einem Auto erfasst.

09.01.2020

Die Zusammenarbeit der Behörden in Rostock und Niedersachsen hat sich gelohnt: Die Polizei hat jetzt im Neubrandenburger Vogelviertel mehrere Kilogramm Drogen und 10 000 Euro gefunden. Die Beamten prüfen, ob der 23-Jährige in weitere Straftaten verwickelt ist.

10.01.2020

Das ARD/ ZDF Magazin „STRG-F“ hat herausgefunden, dass auf den letzten Festivals „Monis Rache“ in Tutow (Vorpommern-Greifswald) Kameras auf den Dixi-Klos installiert waren. Die Videos von den aufgenommenen Frauen tauchten auf einer Porno-Plattform auf. Die Reporterin sprach mit einem der mutmaßlichen Täter.

09.01.2020