Auto prallt auf Stauende: Vier Verletzte bei Unfall auf B192 bei Penzlin
Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Östliches Mecklenburg Unfall auf B192 bei Penzlin: Auto prallt auf Stauende – Frau stirbt an Verletzungen
Mecklenburg Östliches Mecklenburg

Auto prallt auf Stauende: Vier Verletzte bei Unfall auf B192 bei Penzlin

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:26 01.11.2021
Bei einem Auffahrunfall auf der Bundesstraße 192 bei Penzlin (Mecklenburgische Seenplatte) sind am Sonntagnachmittag vier Menschen schwer verletzt worden.
Bei einem Auffahrunfall auf der Bundesstraße 192 bei Penzlin (Mecklenburgische Seenplatte) sind am Sonntagnachmittag vier Menschen schwer verletzt worden. Quelle: Carsten Rehder/dpa (Symbolbild)
Anzeige
Penzlin

Bei einem Auffahrunfall auf der Bundesstraße 192 bei Penzlin (Mecklenburgische Seenplatte) am Sonntag ist eine Beifahrerin ums Leben gekommen. Die 63-Jährige sei ihren Verletzungen erlegen, teilte die Polizei am Abend mit. Drei weitere Autoinsassen erlitten bei dem Unfall am Nachmittag schwere Verletzungen.

Frau fuhr auf Stauende auf

Wie ein Polizeisprecher sagte, war eine 31-jährige Autofahrerin hinter einer Anhöhe auf ein Stauende aufgefahren. Der Stau hatte sich hinter einem Auto gebildet, das gerade auf einen Feldweg abbiegen wollte, wegen Gegenverkehrs aber warten musste. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Wagen einer 43-jährigen Frau nach links in den Gegenverkehr geschoben, wo er mit dem Wagen eines 66-jährigen Fahrers kollidierte. Die tödlich verletzte 63-Jährige war seine Beifahrerin.

Ihr täglicher Newsletter aus der OZ-Chefredaktion

Viele Hintergründe aus der OZ-Redaktion und die wichtigsten Nachrichten aus MV, Deutschland und der Welt täglich gegen 19 Uhr im E-Mail-Postfach.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Die Unfallverursacherin, zwei weitere Autofahrer und die Beifahrerin wurden schwer verletzt in Kliniken gebracht. Herumfliegende Trümmer beschädigten ein viertes Auto. Die Bergung der Autos dauerte mehrere Stunden, wobei die B192 gesperrt blieb. Der Schaden wurde auf mehr als 31 000 Euro geschätzt. Ein Sachverständiger soll die genaue Unfallursache prüfen.

Von RND/dpa