Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Östliches Mecklenburg Neubrandenburg: Fahrer mit 2,53 Promille erwischt
Mecklenburg Östliches Mecklenburg Neubrandenburg: Fahrer mit 2,53 Promille erwischt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:56 16.10.2019
Die Polizei hat in Neubrandenburg einen Mann gestoppt, der betrunken Auto gefahren war. Quelle: Frank Sölnner
Anzeige
Neubrandenburg

Ein anonymer Hinweis hat die Polizei in Neubrandenburg am Dienstag, dem 15. Oktober, auf die Spur eines betrunkenen Autofahrers gebracht. Gegen 6 Uhr wurden die Beamten alarmiert. In der Neustrelitzer Straße wurde die Polizei fündig. Der Mann fuhr Schlangenlinien und ignorierte die Zeichen der Polizei – weder auf Blaulicht noch Lichthupe reagierte er. Erst als der Streifenwagen auf der zweispurigen Fahrbahn neben den Pkw fuhr und der zweite Beamte eine Anhaltekelle aus dem Fenster hielt, fuhr der Mann rechts ran.

Im Krankenhaus wurde Blut abgenommen

Bei der Kontrolle bemerkten die Beamten starken Alkoholgeruch. Dem Autofahrer gelang es aufgrund seiner Alkoholisierung nicht, seine Fahrzeugpapiere und den Personalausweis aus der Geldbörse zu holen. Ein Atemalkoholtest ergab bei dem 61-Jährigen aus Neustrelitz einen Wert von 2,53 Promille. Er durfte nicht weiterfahren und wurde zur Blutprobenentnahme ins Krankenhaus gebracht. Sein Führerschein wurde sichergestellt.

Lesen Sie auch:

Unbekannte wollten Geldautomaten in Rövershagen aufbrechen

Unfall: Zwei Menschen leicht verletzt

Von OZ