Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Östliches Mecklenburg Blitz setzt Stall in Brand: 60 Wachteln verbrannt
Mecklenburg Östliches Mecklenburg Blitz setzt Stall in Brand: 60 Wachteln verbrannt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:06 30.07.2019
60 Wachteln verendet nach einem Blitzeinschlag in Kleeth. (Symbolbild) Quelle: Tilo Wallrodt
Kleeth

Nach einem Blitzschlag ist der Stall eines Wachtelzüchters in Kleeth (Mecklenburgische Seenplatte) ausgebrannt. Wie ein Polizeisprecher am Dienstag erklärte, setzte der Blitz während eines kurzen Gewitters am Montag das Gebäude in Flammen.

Die etwa 60 Wachteln verbrannten. Feuerwehren aus fünf Gemeinden konnten ein Übergreifen auf weitere Gebäude oder Felder verhindern. Der Sachschaden wurde auf mehr als 10 000 Euro geschätzt.

Klicken Sie sich durch die Fotostrecke zu Bränden, die sich seit 2018 in Mecklenburg-Vorpommern ereignet haben, und passen Sie auf sich auf.

RND/dpa

Ein Zweijähriger sorgte für große Sorge in Werder. Kurzzeitig hatte seine Mutter ihn nicht finden können, sein Vater suchte ihn schon im nahgelegenen Teich. Dann fanden Beamte der Polizei ihn in einem abgestellten Auto.

24.07.2019

Die Polizei hat einen 78-jährigen Autofahrer in Stavenhagen aus dem Verkehr gezogen. Bei einer Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der Mann nicht lenken konnte. Den Grund dokumentierten die Polizisten in einem kuriosen Video: Das Lenkrad war locker.

20.07.2019

Bei einem Unfall auf der L35 bei Altentreptow kam am Sonnabend ein Mann ums Leben. Ein Motorradfahrer und ein Auto waren in einen Unfall verwickelt. Der 52-jährige Biker wurde tödlich verletzt.

20.07.2019