Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Östliches Mecklenburg Drogen per Post: Frau in Neubrandenburg bekommt Drogen – statt Schuhpaket
Mecklenburg Östliches Mecklenburg Drogen per Post: Frau in Neubrandenburg bekommt Drogen – statt Schuhpaket
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:49 30.03.2019
Statt eines Schuhpakets erhielt eine Frau aus Neubrandenburg ein Paket mit Drogen im Wert von 10 000 Euro. Quelle: Polizei Neubrandenburg
Anzeige
Neubrandenburg

Eine Frau aus einem Dorf bei Neubrandenburg hat statt eines Pakets mit Schuhen eine Drogenlieferung erhalten. Die Drogenfracht hatten einen Wert von mehr als 10 000 Euro, wie eine Polizeisprecherin am Freitag sagte. Die Frau hatte das Paket geöffnet und bei dem verdächtigen Fund sofort die Polizei gerufen. Im Paket war demnach mehr als ein Kilogramm Amphetamine sowie Kokain.

Die Beamten ermittelten einen 38-Jährigen aus der Region als eigentlichen Empfänger. Gegen ihn wurde Haftbefehl wegen Verdachts des illegalen Drogenhandels vom zuständigen Amtsgericht erlassen. Der Absender werde noch ermittelt.

Winfried Wagner