Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Östliches Mecklenburg Einbruch in Gotteshaus bei Malchin: Täter entwenden Bargeld
Mecklenburg Östliches Mecklenburg Einbruch in Gotteshaus bei Malchin: Täter entwenden Bargeld
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:57 01.11.2019
Täter sind in eine Pfarrkirche in Kummerow eingebrochen. Der Schaden beläuft sich auf 3 000 Euro. (Symbolbild) Quelle: dpa
Anzeige
Kummerow

Bislang unbekannte Täter sind zwischen dem 24. und 30. Oktober in ein Pfarrhaus in Kummerow (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) gewaltsam eingebrochen. Laut Polizei durchsuchten die Tatverdächtigen die Schränke und nahmen einen geringen Geldbetrag im zweistelligen Bereich mit. Der Schaden wird insgesamt auf circa 3 000 Euro geschätzt. Kirchliche Relikte wurden beim Einbruch nicht entwendet.

Die Polizei in Malchin bittet um Hinweise von Zeugen. Diese können sich unter der Nummer: 03994-231 224, in jeder anderen Polizeidienststelle oder über die Internetwache der Polizei unter www.polizei.mvnet.de zu melden.

Lesen Sie auch:

200 junge Randalierer bewerfen Polizisten an Halloween mit Eiern

Mann vor Pizzeria in Passau erstochen - Täter auf der Flucht

Polizist schießt auf bewaffneten Mann und trifft tödlich

Unbekannte brechen gleich mehrmals in Ribnitz ein

Von OZ

Ein 27-Jähriger soll mehrere Unfälle mit Fahrerflucht begangen haben. Nachdem der Mann Ende September einen Lkw von einer Tankstelle in Neubrandenburg entwendet hat, wurde er in Rustow von der Polizei festgenommen. Unklar ist, was auf dem Weg dorthin geschah.

30.10.2019

Mit einem Zeremoniell schließen die Feuerwehren in Mecklenburg-Vorpommern an diesem Freitag in Neubrandenburg ihr Jubiläumsjahr ab.

30.10.2019

Die 24-jährige Lasterfahrerin fuhr an eine Kreuzung in Gültz (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) heran und übersah dabei die 62-Jährige auf ihrem Rad. Die Seniorin stürzte und wurde teilweise vom Laster überrollt. Mit schweren Kopfverletzungen kam sie ins Krankenhaus.

29.10.2019