Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Östliches Mecklenburg Einbruch in Postfiliale: Täter flüchten mit Hunderten Briefmarken
Mecklenburg Östliches Mecklenburg Einbruch in Postfiliale: Täter flüchten mit Hunderten Briefmarken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:01 28.06.2019
In der Nacht zu Freitag wurde in einer Poststelle in Gessin eingebrochen. (Symbolbild) Quelle: dpa
Anzeige
Gessin

In der Nacht zu Freitag wurde in einer Postfiliale in Gessin (Kreis Mecklenburgische Seenplatte) eingebrochen. Drei Männer erbeuteten Briefmarken und flüchteten.

Wie die Polizei mitteilte, haben Zeugen gegen 3.40 Uhr in der Nacht die Beamten alarmiert. Sie seien durch Geräusche wach geworden und hätten drei Männer in der Postfiliale beobachtet. Die Zeugen sprachen die Tatverdächtigen an, woraufhin die Männer behaupteten, Arbeiten im Gebäude durchzuführen.

Flucht mit Sportwagen

Anschließend flüchtete das Trio mit einem schwarzen Sportwagen mit polnischem Kennzeichen Richtung Basedow. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei wurden Briefmarken im Wert von mehreren Hundert Euro entwendet.

Die Polizei konnte die Männer bislang nicht fassen. Sie wurden vor der Tat bereits in der Poststelle gesehen. Die Polizei geht davon aus, dass die Örtlichkeit bei diesem Besuch ausgekundschaftet wurde.

Mehr Polizeimeldungen hier.

RND/sal

In Neubrandenburg haben Zeugen die Rettungskräfte alarmiert, als sie eine leblose Person im Wasser entdeckten. Alle Reanimationsversuche schlugen fehl.

27.06.2019

Beamte des Polizeireviers Friedland fiel am Dienstagnachmittag in Friedland ein Fahrzeug mit frischen Unfallspuren auf. Dessen Fahrer wies einen „unsicheren Gang“ auf – er war sturzbetrunken. 3,16 Promille ergab ein Atemalkoholtest.

26.06.2019

Auf der A 20 ist es bei Altentreptow zu einem tödlichen Unfall gekommen. Ein 43-Jähriger kam mit seinem Auto von der Straße ab, der Wagen überschlug sich und der Fahrer wurde herausgeschleudert.

23.06.2019