Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Östliches Mecklenburg Feuer in Demmin: Nachbar rettet Mann aus dem Bett
Mecklenburg Östliches Mecklenburg Feuer in Demmin: Nachbar rettet Mann aus dem Bett
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:27 30.05.2019
Bei einem Brand in Demmin wurde ein Mann durch Rauchgase verletzt. (Symbolbild) Quelle: Tilo Wallrodt
Anzeige
Demmin

In Demmin (Kreis Mecklenburgische Seenplatte) kam es am Donnerstagnachmittag zu einem Wohnungbrand. Ein Mann wurde dabei verletzt, berichtet die Polizei.

Gegen 16.45 informierte die Rettungsleitstelle über einen Wohnungsbrand in der Demminer Ebertstraße. Nachdem die Rauchmelder in der Wohnung eines 56 Jahre alten Mieters ausgelöst hatten und auf Klingeln und Klopfen niemand in der Wohnung reagierte, öffnete ein 51-jähriger Nachbar die Wohnungstür. Er fand den 56-Jährigen schlafend in der Wohnung vor. Der Nachbar weckte den Mann und brachte ihn aus der Wohnung ins Freie.

Anzeige

Mann atmet Rauchgase ein

Auslöser für den Brand war ein Kochtopf mit Essen auf dem angeschalteten Herd, welcher in Brand geraten war. Dadurch kam es zu einer starken Rauchentwicklung in der Wohnung.

Der Mieter erlitt eine leichte Rauchgasvergiftung und wurde ins Krankenhaus Demmin gebracht, in dem er stationär aufgenommen wurde. Die Freiwillige Feuerwehr Demmin war mit 18 Kameraden im Einsatz. Die Feuerwehrleute haben die Gefahr beseitigt und die Wohnung gelüftet.

Eine weitere Wohnung musste geöffnet werden, da auch dort die Rauchmelder angegangen sind. Dort kam es zu keinen Schäden. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung aufgenommen.

Klicken Sie sich durch die Fotostrecke zu Bränden, die sich seit 2018 in Mecklenburg-Vorpommern ereignet haben, und passen Sie auf sich auf.

RND/sal