Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Östliches Mecklenburg Frauen stehlen Rentner 11 000 Euro – Polizei warnt
Mecklenburg Östliches Mecklenburg Frauen stehlen Rentner 11 000 Euro – Polizei warnt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:03 02.10.2019
Das Blaulicht eines Polizeiautos leuchtet. (Symbolbild) Quelle: dpa
Anzeige
Friedland

Das Duo hatte sich Zugang durch die Hintertür des Hauses verschafft, als der Hauseigentümer vorn im Garten arbeitete, wie eine Polizeisprecherin am Mittwoch in Neubrandenburg sagte. Dort sei Mobiliar durchsucht und Geld entwendet worden. Der Fall habe sich bereits am 26. September ereignet, die Polizei machte ihn aber erst am Mittwoch bekannt. Eine Nachbarin hatte die Frauen vormittags an der Hintertür Anklopfen gesehen. Am nächsten Tag vermisste der Rentner das Geld, als er zum Einkauf gehen wollte.

Aufgrund des aktuellen Falls warnt die Polizei vor Dieben in der Region. Sie rät, Hintertüren sicherheitshalber immer abzuschließen, wenn man sie nicht einsehen kann. Erfahrungen aus ähnlichen Fällen zeigten, dass das Anklopfen in solchen Fällen dazu diene, herauszufinden, ob jemand im Haus sei.

Von RND/dpa

Die Polizei hat am Donnerstag einen betrunkenen Lkw-Dieb in Rustow (Landkreis Vorpommern-Greifswald) gefasst. Der 27-Jährige hatte den Lastwagen wenige Stunden zuvor einem 67-Jährigen an einer Tankstelle in Neubrandenburg gestohlen – mit einer dreisten Masche.

27.09.2019

Die Polizei hat mit einem künstlich erzeugten Stau in Woldegk (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) einen Autodieb geschnappt. Der 22-Jährige hatte in der Nacht zu Donnerstag einen Mazda in Rostock gestohlen.

26.09.2019

Mit 1,84 Promille hat die Polizei am Mittwochabend in Greifswald einen betrunkenen Autofahrer geschnappt. Nur wenige Stunden später haben ihn die Beamten nach einem Unfall bei Gielow nahe Malchin erneut erwischt – ohne Fahrerlaubnis und mit deutlich mehr Promille.

26.09.2019