Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Östliches Mecklenburg Geschäft von AfD-Politiker in Neubrandenburg mit Farbbeuteln beschmiert
Mecklenburg Östliches Mecklenburg Geschäft von AfD-Politiker in Neubrandenburg mit Farbbeuteln beschmiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
15:09 06.12.2019
Die Polizei ermittelt in Neubrandenburg, weil ein Geschäft mit Farbe beschmiert wurde. (Symbolbild) Quelle: dpa
Anzeige
Neubrandenburg

Das Geschäft eines Mitglieds der Alternative für Deutschland ist am Morgen des 6. Dezember mit Farbbeuteln beworfen worden. Es handelt sich dabei um einen Laden im Neubrandenburger Schimmelweg. Die Tat ereignete sich nach Polizeiangaben gegen 4.50 Uhr. Die roten und schwarzen Flecken an der Fassade haben einen Durchmesser von etwa 50 Zentimetern.

Die Polizei fahndet nach zwei Täterinnen, die dunkel gekleidet und vermummt waren. Ein politisch motivierter Hintergrund kann nicht ausgeschlossen werden. Der Staatsschutz der Kripo Neubrandenburg hat die Ermittlungen aufgenommen.

Anzeige

Zeugen, die etwas Verdächtiges bemerkt haben, werden gebeten, sich an die Einsatzleitstelle unter Tel. 03 95 / 55 82 22 23, die Internetwache der Landespolizei M-V (www.polizei.mvnet.de) oder jede andere Polizeidienststelle zu wenden.

Lesen Sie auch:

Von OZ