Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Östliches Mecklenburg Gestohlenes Auto aus Demmin ausgebrannt an See gefunden
Mecklenburg Östliches Mecklenburg

Gestohlenes Auto aus Demmin ausgebrannt an See gefunden

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
08:03 26.02.2020
In Demmin (Mecklenburgische Seenplatte) haben Unbekannte am Dienstagabend ein Auto gestohlen und kurze Zeit später in Brand gesetzt. Quelle: picture alliance / dpa
Anzeige
Demmin

Wie ein Polizeisprecher am Mittwoch erklärte, war der Wagen gesichert auf einem Parkplatz eines Supermarktes abgestellt gewesen. Gut eine Stunde nach der Diebstahlsmeldung am Abend sei ein brennender Wagen an einem See etwa zwölf Kilometer südlich von Demmin gemeldet worden. Dabei handelte es sich um das gestohlene Auto, das völlig ausbrannte.

Die Hintergründe für den Vorfall sind noch unklar, die Täter seien flüchtig.

Weitere Nachrichten aus dem östlichen Mecklenburg lesen Sie hier.

Von RND/dpa

Bei einer Polizeikontrolle sind den Beamten am Busbahnhof in Neubrandenburg am Montag bei einem Fernlinienbus, der für das Unternehmens Flixbus fährt, gleich mehrere Mängel aufgefallen. Der Busfahrer hätte gar keine Personen befördern dürfen – und konnte seine Fahrt trotzdem fortsetzen.

26.02.2020

Als der Mieter gerade nicht da war, sind Unbekannte am Montag zwischen 18.30 und 20 Uhr in eine Wohnung in der Koszaliner Straße in Neubrandenburg eingebrochen. Sie verwüsteten die Wohnung und stahlen Bargeld. Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen.

25.02.2020

Bei einem Verkehrsunfall auf der Landesstraße 28 zwischen Brunn und Neddemin ist ein 21 Jahre alter Autofahrer leicht verletzt worden. Er überschlug sich mit seinem Auto.

25.02.2020