Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Östliches Mecklenburg Gruppe versammelt sich mit schwarzen Fahnen auf Löcknitzer Friedhof: Polizei ermittelt
Mecklenburg Östliches Mecklenburg Gruppe versammelt sich mit schwarzen Fahnen auf Löcknitzer Friedhof: Polizei ermittelt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:11 18.11.2019
Auf dem Friedhof in Löcknitz hat sich am Volkstrauertag eine Gruppe der rechtsextremen Szene versammelt. (Symbolfoto) Quelle: picture alliance / dpa
Anzeige
Löcknitz

Eine Gruppe hat sich am Volkstrauertag gegen 14.30 Uhr auf dem Friedhof in Löcknitz (Landkreis Vorpommern-Greifswald) versammelt. Die Personen trugen 15 schwarze Fahnen bei sich und waren schwarz gekleidet. Die 17 Personen gingen zu Fuß vom Friedhof zum Kriegsdenkmal am See. Dort legten sie einen Kranz nieder.

Zusammen mit dem Staatsschutz stellte die Polizei die Identitäten der Personen fest und fand den Verantwortlichen. Die Polizei prüft, ob ein Verstoß gegen das Versammlungsgesetz vorliegt.

Lesen Sie auch:

Von OZ

Landesinnenminister Lorenz Caffier hat die 54-jährige feierlich in ihr Amt eingeweiht. Die Neustrelitzerin machte sich bisher für den Schutz von Kindern und Jugendlichen vor Sexualdelikten stark. Jetzt leitet sie die Polizeiinspektion mit 516 Mitarbeitern.

18.11.2019

Bei Raubüberfällen in Waren (Müritz) und Neubrandenburg haben Täter am Samstag jungen Männern Geld und Portemonnaie entrissen. Die Polizei sucht Zeugen, um die insgesamt fünf Täter zu fassen.

18.11.2019

Sonntagnacht ist in ein Büro in Hagenow (Landkreis Ludwigslust-Parchim) eingebrochen worden. Die unbekannten Täter stahlen unter anderem einen Monitor. Zwei weitere Einbruchsversuche in derselben Straße gelangen nicht.

18.11.2019