Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Östliches Mecklenburg Hunde umzingeln Kinder: Mädchen (9) ins Bein gebissen
Mecklenburg Östliches Mecklenburg Hunde umzingeln Kinder: Mädchen (9) ins Bein gebissen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:32 30.06.2019
Die Polizei hat gegen den Hundehalter eine Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung aufgenommen. Quelle: Monika Skolimowska/dpa-Zentralbi
Anzeige
Neubrandenburg

Am Sonntagnachmittag hat der Vater einer Neunjährigen die Einsatzleitstelle der Polizei darüber informiert, dass seine Tochter von einem Hund ins Bein gebissen wurde. Der Vorfall ereignete sich in der Wendeschleife am Augustabad in Neubrandenburg.

Der 31-jährige Hundehalter war mit seinen vier Mischlingshunden in diesem Bereich unterwegs, ohne die Hunde angeleint zu haben. Die Hunde umzingelten laut Angaben eines Polizeisprechers plötzlich die Kinder und einer der Hunde griff das Mädchen an. Dabei erlitt das Kind eine Schramme am Bein, welche durch den eingesetzten Rettungsdienst vor Ort ambulant behandelt wurde. Der Junge wurde nicht verletzt.

Anzeige gegen Hundehalter

Gegen den Hundehalter wurde Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung aufgenommen. Ein Verstoß gegen die Hundehalterverordnung wird ebenfalls geprüft.

RND