Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Östliches Mecklenburg IHK fordert leistungsfähige Verkehrswege für den Osten des Landes
Mecklenburg Östliches Mecklenburg IHK fordert leistungsfähige Verkehrswege für den Osten des Landes
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:13 04.07.2013
Neubrandenburg

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Neubrandenburg hat ihre Forderungen an den Bundesverkehrswegeplan 2015 für das östliche Mecklenburg-Vorpommern festgeschrieben. In dem am Donnerstag vorgestellten Forderungskatalog ist von Investitionsrückstau die Rede.

IHK-Hauptgeschäftsführer Torsten Haasch sagte: „Damit sich unsere Region auch weiterhin im bundesweiten Standortwettbewerb behaupten kann, brauchen wir insbesondere leistungsfähige Verbindungen nach Berlin und in den südwestdeutschen Raum.“ Priorität habe der Ausbau der B96 von der A20 nach Berlin, der Neubau der B198n von Mirow nach Wittstock mit einer Ortsumgehung für Mirow; sowie der Halt von Fernzügen zwischen Müritz und Haff. Diese Projekte müssten für den Bundesverkehrswegeplan 2015 angemeldet werden.

Die IHK kritisiert, dass von den 20 Bundesstraßenvorhaben aus der Region im Bundesverkehrswegeplan 2003 nur wenige umgesetzt wurden. Bis auf den Bau von fünf Ortsumgehungen seien keine wesentlichen Verbesserungen erreicht worden. Auf den Schienen seien in den vergangenen Jahren immer weniger Fernzüge unterwegs, auf den Strecken Berlin-Rostock und Berlin-Pasewalk-Stralsund verkehrten nur noch einzelne Zugpaare.

Forderungspapier

dpa

Die Sportler des SC Neubrandenburg werden vom 10. bis 14. Juli an den Wettkämpfen in Donezk/Ukraine teilnehmen.

04.07.2013

Durch den Regen und die niedrigen Temperaturen verschiebt sich die Ernte in Vorpommern um ein bis zwei Wochen nach hinten.

16.07.2013

Das Neubrandenburger Präventionsprojekt „BlauArt - Polizei trifft Kunst“ startet in die fünfte Runde. Von September an zeigt die Polizeiinspektion in einem Polizeigebäude in Neubrandenburg 40 Malereien des in Kummerow (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) lebenden Malers Nil Ausländer.

28.06.2013