Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Östliches Mecklenburg Autofahrer drängt Radfahrer von Landstraße ab
Mecklenburg Östliches Mecklenburg Autofahrer drängt Radfahrer von Landstraße ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:18 08.04.2019
Unfall auf der L 35: Ein Radfahrer wurde schwer verletzt. Quelle: Patrick Seeger/dpa
Malchin/Burow

Ein Autofahrer hat nahe der Ortschaft Burow (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) einen Fahrradfahrer von der Fahrbahn abgedrängt. Der 40 Jahre alte Fahrer eines Transporters wollte am Montag an dem vor ihm fahrenden 42-Jährigen vorbeifahren, wie die Polizei mitteilte. Dabei habe er einen zu geringen Sicherheitsabstand gewählt. Es sei zum Zusammenstoß mit dem Radfahrer gekommen. Der Mann zog sich so schwere Verletzungen zu, dass er mit einem Rettungshubschrauber ins Klinikum nach Greifswald geflogen werden musste. Dort wurde er stationär aufgenommen.

Wie gefährlich sind Mecklenburg-Vorpommerns Straßen? Im Jahr 2018 starben 86 Menschen bei Verkehrsunfällen im Land – sieben mehr als im Vorjahr. Klicken Sie sich durch die Fotostrecke zu Unfällen, die sich seit 2018 in Mecklenburg-Vorpommern ereignet haben, und fahren Sie bitte rücksichtsvoll.

RND/dpa

Unbekannte haben bereits am Sonntag nördlich von Stavenhagen sechs jeweils mehr als 100 Meter voneinander entfernte Heuballen angezündet. Feuerwehrleute verhinderten eine weitere Ausbreitung der Flammen. Im Süden von MV war es zuletzt mehrfach zu Bränden aus Weiden und Wiesen gekommen.

08.04.2019

Randale in der Notaufnahme: Am Freitag wurde die Polizei in das Dietrich-Bonhoeffer-Klinikum in Neubrandenburg gerufen. Ein Patient hatte dort randaliert und einen fünfstelligen Schaden verursacht.

08.04.2019

Brandstifter haben an der mecklenburgischen Seenplatte erneut mehrere Heuballen angezündet. Das Motiv der Täter ist weiterhin unklar. Erst vor wenigen Tagen sind in Neubrandenburg Heuballen abgebrannt.

08.04.2019