Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Östliches Mecklenburg Mann in Malchin starb an „massiver stumpfer Gewalt“
Mecklenburg Östliches Mecklenburg Mann in Malchin starb an „massiver stumpfer Gewalt“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:32 02.07.2019
Der in Malchin gefundene Mann ist an „massiver stumpfer Gewalt“ gestorben. Quelle: Felix Gadewolz
Malchin

Der in Malchin gefundene Mann ist an „massiver stumpfer Gewalt“ gestorben. Das habe die Obduktion des Mannes ergeben, wie die Sprecherin der Staatsanwaltschaft Neubrandenburg, Beatrix Heuer, am Dienstag sagte. Ob auch eine Waffe verwendet wurde, wollte die Sprecherin mit Rücksicht auf die laufenden Ermittlungen nicht sagen.

In dem Zusammenhang wird gegen einen 39-jährigen Malchiner und dessen 16 Jahre alten Sohn wegen Verdachts des gemeinschaftlichen Totschlags ermittelt. Gegen beide wurden bereits Haftbefehle erlassen. Sie schwiegen bisher aber dazu, hieß es vom Amtsgericht.

Leiche nach Polizeieinsatz gefunden

Die Leiche des 61-Jährigen war am Freitagabend nach einem Polizeieinsatz in einem Hinterhof in Malchin gefunden worden. Alle Beteiligten sind Deutsche, sollen sich gekannt haben und in Streit geraten sein.

Tatverdächtiger attackierte Polizei

Die Beamten waren am Freitag eigentlich wegen Attacken auf Autos angefordert worden. Als sie auf das Duo trafen, fanden sie neun beschädigte Autos und wurden von dem angetrunkenen Älteren mit einer Schaufel, einem Messer und einem Beil bedroht. Nach mehreren Warnschüssen ließen sich der Mann und sein Sohn festnehmen.

Danach war erst in der Nähe die Leiche gefunden worden. Zu weiteren Details wollte Heuer sich nicht äußern. Nun müssten Zeugen gehört und Spuren untersucht werden, um den Verdächtigen konkrete Tatbeiträge zuordnen zu können.

RND/dpa

Ein Mädchen (9) ist in Neubrandenburg von einem Hund gebissen worden, der nicht angeleint war. Zuvor waren das Kind und ihr jüngerer Bruder von insgesamt vier Hunden umzingelt worden. Die Polizei hat gegen den Hundehalter eine Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung aufgenommen.

30.06.2019

Eine Autofahrerin hat während der Einfahrt in ihre Garage die Kontrolle über ihr Auto verloren und krachte gegen das eigene Haus. Sie wurde schwer verletzt.

30.06.2019

In Malchin (Mecklenburgische Seenplatte) haben am Freitagabend Vater und Sohn randaliert und die Polizei angegriffen. Die Polizei nahm die Männer fest und fand daraufhin eine Leiche.

30.06.2019