Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Östliches Mecklenburg Mutter bei Unfall in Malchin schwer verletzt - Tochter unversehrt
Mecklenburg Östliches Mecklenburg Mutter bei Unfall in Malchin schwer verletzt - Tochter unversehrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:20 07.09.2019
Eine 39-Jährige wurde bei einem Unfall in Malchin schwer verletzt. (Symbolbild) Quelle: dpa-Zentralbild
Anzeige
Malchin

Eine 39-Jährige hat sich in Malchin (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) mit ihrem Auto überschlagen und dabei schwer verletzt. Ihre sieben Jahre alte Tochter ist bei dem Unfall wie durch ein Wunder unverletzt geblieben, teilte die Polizei mit.

Die Fahrerin habe am Samstag aufgrund gesundheitlicher Probleme die Kontrolle über ihren Wagen verloren. Das Auto kam nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen zwei Betonzaunpfähle, bevor es sich überschlug. Die Feuerwehr befreite die Frau aus dem Fahrzeugwrack und brachte sie in eine Klinik.

Wie gefährlich sind Mecklenburg-Vorpommerns Straßen? Jeden Tag ereignen sich durchschnittlich 157 Unfälle in Mecklenburg-Vorpommern. Diese traurige Bilanz macht Hoffnungen zunichte, die durch deutlich rückläufige Unfallzahlen und weniger Verkehrstote zu Jahresbeginn entstanden waren. Wie das Innenministerium in Schwerin unter Bezugnahme auf die vorläufige Unfallstatistik bekanntgab, stieg die Zahl der Unfälle auf rund 28 600.

Von RND/dpa

Ein 70-Jähriger hat am Freitag aufgrund von Unaufmerksamkeit ein vor ihm fahrendes Quad übersehen und einen Unfall auf der Landesstraße 34 gebaut. Ein 25-Jähriger wurde schwer verletzt, zwei weitere Personen leicht.

06.09.2019

Beim Abbiegen ist ein 50-jähriger Autofahrer mit einer Radfahrerin in Neubrandenburg (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) zusammengestoßen. Die Frau verletzte sich bei dem Unfall schwer am Bein und musste in eine Klinik gebracht werden.

06.09.2019

Ein 66-Jähriger auf einem Dorf bei Woldegk, der laut Polizei der Reichsbürgerszene angehören soll, hat sich am Donnerstagabend seiner Verhaftung wegen mehrfacher Beleidigung mit Gewalt widersetzt. Zwei Polizisten wurden leicht verletzt.

06.09.2019