Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Östliches Mecklenburg Diebstähle von Autos mit Keyless-Go-System in Neubrandenburg
Mecklenburg Östliches Mecklenburg

Neubrandenburg: Diebstahl von Autos mit Keyless-Go-System

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:56 19.08.2020
Für den Besitzer komfortabel, aber unter Umständen auch riskant: Autodiebe können Keyless-Go-Systeme mit Funktechnik überlisten. (Symbolbild) Quelle: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa
Anzeige
Neubrandenburg

Immer wieder kommt es zu Diebstählen von Autos mit dem Keyless-Go-System. Ob im Juli in Burg Stargard oder zuletzt in der Nacht von Dienstag zu Mittwoch in Neubrandenburg. Den Schlüssel in weiter Reichweite aufzubewahren, reicht nicht mehr aus. Die Polizei empfiehlt erneut zu weiteren Schutzmaßnahmen zu greifen.

Antennensignale der Diebe reicht immer weiter

Autos mit dem Keyless-Go-System können unkompliziert, unauffällig und gewaltfrei durch immer weiter reichende Antennensignale entwendet werden. Erhältliche Keyless-Go-Schutztaschen für den Schlüssel und selbst einfache Maßnahmen wie das Einwickeln in Alufolie oder Aufbewahren in Teedosen können helfen, die Signale zu unterbrechen und einen Diebstahl zu erschweren. Bei den Hausmitteln sollte jedoch zunächst getestet werden, ob sich das Fahrzeug auch von alleine öffnet, wenn sich der Schlüssel in der Teedose befindet.

Anzeige

Zeugen gesucht

Bei den gestohlenen Fahrzeugen aus dem Ortsteil Broda in Neubrandenburg handelt es sich um einen weißen Toyota RAV4 sowie einen grauen BMW GT. Der Wert beider Autos beträgt insgesamt 70 000 Euro. Wer Hinweise geben kann, wendet sich bitte bei der Polizei in Neubrandenburg unter der Telefonnummer 0395-5582 5224 oder im Internet unter www.polizei.mvnet.de.

Von OZ