Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Östliches Mecklenburg Betrunkener baut Unfall – leicht verletzt ins Krankenhaus
Mecklenburg Östliches Mecklenburg Betrunkener baut Unfall – leicht verletzt ins Krankenhaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:43 10.02.2019
Gegen den 38-jährigen Unfallfahrer wurden Strafverfahren wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs sowie Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet. Quelle: Paul Zinken/dpa
Anzeige
Sponholz

Wie die Polizei mitteilte, war der 38-Jährige am Sonntagmorgen gegen 5.15 Uhr auf der B197 unterwegs, als es zwischen dem Abzweig Sponholz und Warlin zu dem Verkehrsunfall kam. Der Mann fuhr mit seinem VW Transporter in Richtung Friedland und kam auf Höhe des dortigen Gewerbegebietes von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Verkehrszeichen.

Der Fahrzeugführer wurde leicht verletzt und musste zur Behandlung in das Klinikum Neubrandenburg gebracht werden, heißt es bei der Polizei.

Atemalkoholtest ergab 1,44 Promille

Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,44 Promille. Dem Unfallfahrer wurde eine Blutprobe entnommen. Es wurden Strafverfahren wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs sowie Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.

Es entstand ein Sachschaden von rund 1500 Euro, das Fahrzeug musste durch einen Abschleppdienst geborgen werden.

Keine Verkehrsbehinderungen

Im Zuge der Verkehrsunfallaufnahme kam es zu keinen Verkehrseinschränkungen auf der B197, so die Polizei.

RND/pat

Ein leerstehendes Einfamilienhaus ist in der Nacht zu Sonnabend in Ritzerow (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) ausgebrannt. Die Eigentümer waren eigentlich gerade dabei, das Gebäude zu renovieren.

09.02.2019

Innerhalb weniger Minuten kamen in der Nacht zu Sonnabend mehrere Hinweise auf Brände in der Oststadt bei der Polizei-Leitstelle an. Papier- und Mülltonnen standen in Flammen – beinahe hätte auch ein Mehrfamilienhaus Feuer gefangen.

09.02.2019

Am Freitagmittag hat die Polizei einen Autofahrer in Stavenhagen (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) gestoppt, nachdem er im Verkehr aufgefallen war. Ein Test ergab: Der 39-Jährige hatte über 3,4 Promille Alkohol intus.

08.02.2019