Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Östliches Mecklenburg Unbekannte stehlen VW Bus nahe Demmin: 45 000 Euro Schaden
Mecklenburg Östliches Mecklenburg

Unbekannte stehlen VW Bus nahe Demmin: 45 000 Euro Schaden

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
12:44 09.01.2020
Ein VW Transporter ist in der Nacht zu Donnerstag nahe Demmin (Mecklenburgische Seenplatte) gestohlen worden. (Symbolbild) Quelle: dpa
Anzeige
Zarnekow

Ein grüner VW T6 Multivan ist zwischen Mittwochabend gegen 22 Uhr und Donnerstagfrüh zwischen 7.30 Uhr in Dargun (Mecklenburgische Seenplatte) gestohlen worden. Der Halter des Fahrzeuges hatte das Auto auf einem Parkplatz in Zarnekow abgestellt und verschlossen. Am nächsten Tag war von diesem keine spur mehr.

Die Polizei sucht nach Hinweisen zu dem Diebstahl. Der Transporter hatte eine auffällige grüne Farbe, die eher bläulich schimmerte. Auf den beiden vorderen Kotflügeln befindet sich die Aufschrift „Bulli“. Zudem besitzt das Auto schwarze Blinkleuchten, die vom Geschädigten nachgerüstet wurden und eine abnehmbare Anhängerkupplung.

Polizei sucht Zeugen

Der Wert des Fahrzeugs wird auf 45 000 Euro geschätzt. Zeugen die sachdienliche Angaben zum Sachverhalt machen können, melden sich bitte bei der Polizei in Demmin unter der Telefonnummer 03998 - 254 224.

Lesen Sie auch:

Von OZ

In Friedland (Kreis Mecklenburgische Seenplatte) haben Unbekannte Wechselrichter eines Solarparkt im Wert von 140.000 Euro gestohlen.

09.01.2020

Ein 24-Jähriger, der im Juni einen anderen Mann in Neubrandenburg mit einem Messer angegriffen und lebensgefährlich verletzt hat, muss für mehr als drei Jahre ins Gefängnis. Zu der Messerattacke war es nach einem Trinkgelage der Männer vor einem Einkaufscenter am Datzeberg gekommen.

08.01.2020

Ein 32-jähriger Mann aus Möllenhagen (Mecklenburgische Seenplatte) steht unter Verdacht mit Drogen gehandelt zu haben. Die Polizei fand am Dienstagnachmittag mehrere Arten von Betäubungsmitteln in seiner Wohnung und 17 000 Euro Bargeld.

08.01.2020