Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Östliches Mecklenburg Unbekannte zünden Jugendwohnheim in Malchin an
Mecklenburg Östliches Mecklenburg

Unbekannte zünden Jugendwohnheim in Malchin an

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:31 20.01.2020
Feuerwehrleute haben am Sonntag einen Brand in Malchin gelöscht. (Symbolbild) Quelle: Tilo Wallrodt
Anzeige
Malchin

Nach einem Feuer in einem Kinder- und Jugendheim in Malchin (Mecklenburgische Seenplatte) ermittelt die Polizei wegen des Verdachts der vorsätzlichen Brandstiftung. Das haben die Ermittlungen der Brandursache ergeben, wie ein Polizeisprecher am Montag bestätigte.

Das Feuer war am Sonntagabend im Keller des Gebäudes ausgebrochen, in dem gerade sechs Kinder und Jugendliche sowie eine Betreuerin lebten. Alle Bewohner hätten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen können und blieben unverletzt. Die Schadenssumme beläuft sich auf circa 20 000 Euro.

Kinder in andere Einrichtungen gebracht

Mehr als 20 Feuerwehrleute konnten den Brand zügig löschen. Da aber eine Versorgungsleitung für die Heizungsanlage beschädigt wurde, sei die Heizung und damit das Gebäude zunächst nicht mehr nutzbar.

Die Bewohner der Kinder- und Jugendhilfeeinrichtung mussten in anderen Einrichtungen untergebracht werden. Ein Brandgutachter soll Gebäude und Brandort nun noch genauer untersuchen. Die Schadenshöhe sei noch unklar.

Mehr Nachrichten aus der Region.

Von RND/dpa

Die Temperaturen sanken am Freitagmorgen auf etwa 0 Grad Celsius, wodurch es glatt auf den Straßen rund um Neubrandenburg wurde. Die 37-Jährige verlor die Kontrolle über ihren Wagen und kam ins Krankenhaus.

17.01.2020

Die Frau übersah in Kittendorf bei Malchin, dass der Kleintransporter vor ihr abbiegen wollte. Beide Fahrer wurden leicht verletzt. Es entstand aber Sachschaden von etwa 200 000 Euro.

16.01.2020

Die Bäume im Ostseeraum wachsen unter Einfluss des Klimawandels langsamer. Das haben Forscher bei Untersuchungen in Deutschland, Polen, Südschweden und den baltischen Staaten herausgefunden. Die Studie soll Rückschlüsse darauf ermöglichen, welche Bäume mit den Klimabedingungen der Zukunft am besten klarkommen.

16.01.2020