Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Östliches Mecklenburg Unfall bei Röbel: Käse-Laster landet in Straßengraben
Mecklenburg Östliches Mecklenburg Unfall bei Röbel: Käse-Laster landet in Straßengraben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:50 13.11.2019
Am Dienstagabend ist ein Lkw bei Röbel in einen Straßengraben geraten. (Symbolfoto) Quelle: Monika Skolimowska/ZB/dpa
Anzeige
Röbel

Ein ukrainischer Lkw-Fahrer ist am Dienstagabend auf der Landstraße 242 zwischen der B 198 und dem Ortseingang von Röbel (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) in einen Straßengraben gefahren. Er war nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Dabei wurde sein polnischer Sattelzug, in dem sich 20 Tonnen Käse befanden, komplett verzogen. Der 42-Jährige wurde nicht verletzt.

Der Abschleppdienst verhinderte, dass das Fahrzeug umkippte. Der Schaden am Laster wird auf 25 000 Euro geschätzt. Dazu kommt ein Schaden von etwa 2000 Euro, der an der Bankette entstanden ist. Um das Fahrzeug zu bergen war die B 198 bis zur Einfahrt nach Röbel für circa zweieinhalb Stunden voll gesperrt.

Lesen Sie auch:

Von OZ

Am Wochenende hat die Polizei in Neubrandenburg drei Anzeigen wegen Trunkenheit im Straßenverkehr erstattet. Ein Autofahrer ließ sein Auto im Graben stehen und lief nach Hause, ein anderer hatte keine Fahrerlaubnis.

11.11.2019

Ein Lastwagen ist am Donnerstag in Stavenhagen (Mecklenburgische Seenplatte) verunglückt und der 58 Jahre alte Fahrer dabei ums Leben gekommen.

07.11.2019

In Krusemarkshagen (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) wurde am 25.September 2019 ein Anhänger gestohlen, auf dem sich wertvolles Werkzeug zum Verlegen von Glasfaserleitungen befand. Drei Tage später wurde dieser wiedergefunden – der Großteil der Ladung war jedoch verschwunden.

07.11.2019