Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Östliches Mecklenburg Verkehr auf Überholspur übersehen: Zwei Verletzte bei Unfall auf der A20
Mecklenburg Östliches Mecklenburg Verkehr auf Überholspur übersehen: Zwei Verletzte bei Unfall auf der A20
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
16:41 16.11.2019
Unfall auf der A20 bei Neubrandenburg: Zwei Personen wurden leicht verletzt. Quelle: Boris Roessler/dpa
Anzeige
Neubrandenburg

Wie die Polizei mitteilt, geschah der Unfall am Sonnabend gegen 12.10 Uhr. Ein 57 Jahre alter Mann war mit seinem Nissan auf dem Beschleunigungsstreifen der A20 an der Anschlussstelle Neubrandenburg in Fahrtrichtung Stettin unterwegs. Er ordnete sich hinter einem Lastwagen ein und wollte diesen anschließend überholen.

Dabei beachtete er den nachfolgenden Mazda auf der Überholspur nicht. Die Autos prallten zusammen. Dabei wurde zwei Personen auf der Rückbank des Mazdas leicht verletzt. Der 78 Jahre alte Mann aus dem Landkreis Märkisch-Oderland sowie seine 74 Jahre alte Frau wurden vor Ort behandelt.

Die Autobahn musste für die Aufräumarbeiten kurzzeitig gesperrt werden. Es entstand ein Schaden in Höhe von rund 6.000 Euro.

Weitere Nachrichten aus der Region lesen Sie hier.

Von RND/axl

Ein Kind aus Syrien ist in Neubrandenburg Opfer eines Übergriffs während der Fahrt geworden. Auch ein 18-Jähriger, der ihm zur Hilfe kam, wurde verletzt. Die drei Täter konnten entkommen.

15.11.2019

In der Nacht zu Freitag ist ein betrunkener Fahrer in Neubrandenburg vor der Polizei weggelaufen. Er wollte so der Kontrolle entkommen. Zwei weitere alkoholisierte Männer wurden von der Polizei gefasst.

15.11.2019

Mit dem Außenspiegel angefahren – In Burg Stargard hat der Fahrer eines orangenen Fahrzeugs einen Elfjährigen angefahren und verletzt zurückgelassen. Der Junge wurde anschließend im Krankenhaus behandelt.

15.11.2019