Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Östliches Mecklenburg Vier Familien-Tipps für’s Wochenende in Mecklenburg
Mecklenburg Östliches Mecklenburg Vier Familien-Tipps für’s Wochenende in Mecklenburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:43 13.06.2019
Das Piratenland auf der Insel Poel: Sehr beliebt sind die mit Batterien angetriebenen Motorräder. Quelle: Kerstin Schröder
Göldenitz/Bad Doberan/Grevesmühlen/Insel Poel

Spielen, lernen, kreativ sein oder auf Entdeckungsreise gehen – das Wochenende ist genau die richtige Zeit, die vielen Angebote des Landes zu testen. Für Mecklenburg hat die OSTSEE-ZEITUNG vier Ideen zusammengetragen.

Spielen in der Halle und am Strand – möglich ist das Am Schwarzen Busch auf der Insel Poel. Dank Strand und Piratenland. Im überdachten Spieleland fliegen Bälle umher, kleine Motorräder rollen über eine Fahrbahn. Das Gute ist, die Kinder brauchen keine ständige Aufsicht, sie können allein loslaufen und auf Socken alles ausprobieren: die Kartbahn, Trampoline, eine Ballschussarena und einen großen Kletterturm. Geöffnet ist täglich. Der Eintritt kostet für Kinder 6,50 Euro, für Erwachsene 3,50 Euro.

Lucy und Philip haben Spaß an der Ballkanone im Piratenland. Quelle: Kerstin Schröder

Den Pinsel schwingen können kleine Maler am heutigen Freitag im Besucherzentrum im Marstall auf dem Klostergelände in Bad Doberan. Unter der Anleitung der ortsansässigen Künstlerin Mauga Houba-Hausherr wird ab 15 Uhr nach Lust und Laune mit Pinsel und Farbe gemalt. Eine wichtige Rolle spielt dabei natürlich auch Wasser: Der Malnachmittag steht unter dem Titel „Aquamalen“ und ist Teil des Festivals „Aqua Nostra“, das derzeit in Bad Doberan und Heiligendamm gefeiert wird. Die Veranstaltung richtet sich an Kinder im Alter von sechs bis zehn Jahren. Der Malnachmittag dauert etwa zwei Stunden. Die Teilnahme ist kostenfrei, eine Anmeldung nicht nötig.

Freitagsmaler Quelle: Widera

Der Wasserlehrpfad des Zweckverbandes liegt im Süden von Grevesmühlen an der Landesstraße in Richtung Rehna, im Ortsteil Wotenitz. Das wunderschön angelegte Gelände bietet Erholung und Beschäftigung für die ganze Familie. Neben einem Spielplatz gibt es zahlreiche Exponate von der Wasserschraube über Minischleusen bis zu einem Matschbecken. Ein Grillplatz ist ebenso vorhanden wie eine Toilette und ein Parkplatz. Der Wasserlehrpfad ist während der Saison sieben Tage pro Woche geöffnet und unter „Wasserwerk Wotenitz“ leicht zu finden.

Der Wasserlehrpfad Grevesmühlen. Quelle: M. Behnk

Wer das Miniland MV in Göldenitz besucht, dem liegt das ganze Land zu Füßen – das Schloss Schwerin, das Schloss Gelbensande oder die Burg Neustadt-Glewe. Zahlreiche bedeutende Bauwerke werden in der Parkanlage nahe Dummerstorf im Maßstab 1:25 gezeigt. Am 16. Juni gibt es in der Zeit von 13 bis 18 Uhr ein Sommerfest. Kinder bis 16 Jahre haben freien Eintritt. Es gibt Spiele, Bastelstraße oder Keramikmalerei, dazu Dosenspritzen mit der Feuerwehr, Kutschfahrten, Ponyreiten und Hüpfburg. Auch ein Regional- sowie ein kleiner Flohmarkt werden aufgebaut. Erstmals wird an diesem Tag auch das Modell der Wasserkunst Wismar öffentlich gezeigt.

Schloss Klink im Miniland Mecklenburg-Vorpommern in Göldenitz Quelle: Dr. Günther Römer

oz

Mehrere Gäste einer Hochzeit in der Nähe von Neubrandenburg wurden durch einen herabstürzenden Ast schwer verletzt. Der Ast war durch eine Windböe aus vier Metern Höhe gestürzt.

13.06.2019

Der Deutsche Wetterdienst hat für Mittwoch eine „Vorabinformation Unwetter“ herausgegeben. In weiten Teilen Mecklenburg-Vorpommerns könne es ab dem Nachmittag bis spät in die Nacht zu heftigen Stürmen und Niederschlägen kommen. Wir berichten aktuell.

12.06.2019

Radwan Farhat verlor als Siebenjähriger bei einem Bombenangriff in Syrien Unterarm und Unterschenkel. Sport ist trotzdem sein Leben. Nun benötigt das Talent vom Sportclub Neubrandenburg eine Spezialprothese.

11.06.2019