Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock 61-jähriger Häftling in der JVA Bützow gestorben
Mecklenburg Rostock 61-jähriger Häftling in der JVA Bützow gestorben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:55 26.04.2019
Blick in einen Zellentrakt der Justizvollzugsanstalt (JVA) in Bützow (Mecklenburg-Vorpommern). Quelle: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dp
Anzeige
Bützow

In der Justizvollzugsanstalt Bützow ist am Freitag ein 61-jähriger Strafgefangener gestorben. Ein Mitgefangener habe kurz nach Mitternacht einen Notfall gemeldet, teilte das Justizministerium mit. Die sofort eingeleitete Reanimation habe keinen Erfolg gezeigt.

Hinweise auf ein Fremdverschulden oder einen Suizid gebe es nicht. Die Obduktion wurde angeordnet. Der Mann habe seit Oktober 2018 eine Haftstrafe von zwei Jahren und vier Monaten wegen Misshandlung von Schutzbefohlenen in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung verbüßt.

dpa/RND

Rostock Tierischer Ausflug nach Graal-Müritz - Pelikan aus Vogelpark Marlow abgehauen

Pelikan „Martin“ war am Donnerstag nach der Flugshow im Vogelpark Marlow ausgebüxt. Eine große Suchaktion wurde gestartet – mit überraschendem Ausgang.

26.04.2019

Für das Gewinnspiel der OZ und Aida haben viele Kinder gemalt, wie sie sich ihre Traumreise vorstellen. Wir zeigen einige schöne Einsendungen. Eine Familie gewinnt am Ende eine Fahrt mit der „Aidaperla“ – es gibt weiterhin die Chance mitzumachen.

26.04.2019

Prof. Dr. Harald zur Hausen wird am 9. und 10. Mai Vorträge in Rostock halten. Der Wissenschaftler erhielt seinen Nobelpreis für Medizin im Jahr 2008. Sein Fachgebiet: Infektionen und Krebs.

30.04.2019